Gegen Azealia Banks wird ermittelt

Gegen Azealia Banks wird ermittelt
Azealia Banks © Cover Media

Azealia Banks (24) hat Stress mit dem Gesetz: Sie soll einen Mann angegriffen haben.

- Anzeige -

Verdacht auf Körperverletzung

Wie 'TMZ' berichtete, ermittelt die Polizei von Los Angeles gegen die junge Musikerin ('Ice Princess') wegen eines Vorfalls, der sich im Oktober zugetragen hat: Azealia wurde damals wegen ungebührlichen Verhaltens aus dem Club Break Room 86 geschmissen und soll beim Rausgehen versucht haben, den Feueralarm auszulösen. Als einer der Security-Leute sie daran zu hindern versuchte, soll sie zugeschlagen haben. Angeblich liegt den Beamten ein Video des Zwischenfalls vor, auch Azealias Mitarbeiter sollen in die Schlägerei verwickelt gewesen sein. Das LAPD ermittelt nun gegen die Hip-Hopperin wegen Körperverletzung.

Heute [10. November] scheint ein doppelt harter Tag für die Entertainerin zu werden, immerhin sorgte sie schon am Morgen für Negativschlagzeilen: Die Rapperin sagte überraschend die meisten Konzerte ihrer US-Tour ab! Auf Twitter ließ sie ihre enttäuschten Fans mit wenig Informationen zurück, sie schrieb lediglich:

"Hallo Leute, ich bin sehr mit meiner Arbeit beschäftigt. Eure Tickets werden erstattet und ich bin im Januar zurück auf der Bühne."

Einzig ihr Konzert am 19. November in New York City, ihrer Heimatstadt, wird die Künstlerin wahrnehmen. Die Fans der Newcomerin müssen derzeit viel Frust ertragen: Bereits im Juli sagte Azealia Banks Konzerte ab, die sie mit R'n'B-Schönheit K. Michelle (31, 'Hard To Do') hätte rocken sollen.

Cover Media

— ANZEIGE —