Gefunden: Die Message, die fremde iPhones ausschaltet

Gefunden: Die Message, die fremde iPhones ausschaltet
Noch läuft's: Filmstar Naomi Watts spielt bei den Oscars auf einem iPhone herum © John Shearer/Invision/AP

Einfach mal einem Mitmenschen wie von Geisterhand das Handy ausschalten - ein Wunschtraum, der im Zeitalter des Smartphones so manchem bekannt vorkommen dürfte. Das Skurrile daran: Apple hat genau diese Möglichkeit offenbar versehentlich in sein aktuelles iOS, das Betriebssystem des iPhones, eingebaut.

- Anzeige -

Neuer Apple-Bug

Denn wie verschiedene Tech-Blogs berichten, ist nun ein spektakulärer neuer iOS-Bug aufgetaucht. Mittels eines bestimmten Nachrichtentextes kann demnach die Messages-App auf dem iPhone des Empfängers zum permanenten Abstürzen gebracht werden. Sollte der Bildschirm beim Eintreffen der Nachricht gerade gesperrt sein, fährt sich sogar das gesamte Apple-Smartphone herunter - so schreibt es jedenfalls die Webseite "9To5Mac". Apple arbeite bereits an einer Lösung des Problems. Einen Termin für einen Bugfix gebe es aber noch nicht.


Nachrichteninhalt: unklar

Was genau in der ominösen Nachricht zu stehen hat, um einen Absturz hervorzurufen und warum der Bug gerade jetzt auftritt, darüber ist aus seriösen Quellen nichts zu erfahren. Etwas Entwarnung kann aber gegeben werden: Offenbar ist die Zeichenkombination so spezifisch, dass für Durchschnitts-User nicht die Gefahr besteht, versehentlich das iPhone eines Freundes oder Kollegen zu crashen.

— ANZEIGE —