Geburtstermin überschritten: Kate entspannt am Steuer

Geburtstermin überschritten: Kate entspannt am Steuer
Herzogin Kate lässt sich offenbar nicht aus der Ruhe bringen © ddp images

Nanu, wer fährt denn da hochschwanger durch London? Es ist Herzogin Kate (33)! Die Frau von Prinz William (32) wurde am Dienstag dabei gesehen, wie sie am Steuer ihres Geländewagens den Buckingham Palast besuchte und später wieder verließ. Dort sei sie laut dem englischen "Mirror" mit ihrem Sohn, dem 21 Monate alten Prinz George, zum Schwimmen gewesen. Und das, obwohl Herzogin Kate Gerüchten zufolge bereits seit vier Tagen überfällig ist!

Mit Baby George beim Schwimmen

Von Wehen ist offensichtlich noch nichts zu spüren. Fotos zeigen, wie Kate völlig entspannt den Wagen lenkt, während ein Bodyguard auf ihrem Beifahrersitz Platz genommen hat. Ihr Sohn George und dessen Nanny, Maria Borrallo, saßen vermutlich hinten im Auto. Mindestens vier weitere Bodyguards folgten direkt hinter ihr.


Applaus für Kate

Wie "Mail Online" berichtet, habe Kate dabei das Auto durch eine größere Touristenmenge navigiert. Obwohl die Anwesenden beim Auftauchen des Autos applaudiert hätten, ist nicht sicher, ob die Anwesenden auch tatsächlich Kate am Lenkrad erkannt hatten.


Damit war wohl auch nichts an kurz zuvor aufkommenden Gerüchten dran, dass Kate bereits in den Wehen liege. Seit Tagen warten Fans und Medienvertreter vor dem Gebäude auf die Geburt des zweiten Royal Baby.

— ANZEIGE —