Gavin Rossdale: Keine Lust auf Fragen zu Gwen Stefani

Gavin Rossdale: Keine Lust auf Fragen zu Gwen Stefani
Gavin Rossdale © Cover Media, CoverMedia

Gavin Rossdale: Hört endlich auf!

- Anzeige -

Gavin Rossdale (50) will nicht ständig über Gwen Stefani (47) reden müssen. Der Bush-Frontmann ('Adrenaline') und die Sängerin ('Rich Girl') waren von 1995 bis 2015 ein Paar, im Jahr 2002 gaben sie sich das Ja-Wort. Seit April sind die beiden, die zusammen die drei Söhne Kingston (10), Zuma (8) und Apollo (2) haben, offiziell geschieden.

Genauso offiziell würde Gavin am liebsten nicht mehr über die gescheiterte Beziehung reden. "Es ist echt so, mir reicht es langsam. Ich muss mich weiterentwickeln. Alle müssen sich weiterentwickeln", seufzte er im Gespräch mit der britischen Zeitung 'The Times'.

So will sich der Musiker lieber auf seine drei Kinder konzentrieren. "Ich habe mit ihnen ein unglaubliches Leben und das ist es, was zählt. Man kann sich nicht auf diesen ganzen Hass konzentrieren. Man sollte sich darum einfach nicht kümmern."

Mit Gwen steht Gavin natürlich allein wegen der Kinder noch in Kontakt, andere Dinge besprechen die beiden allerdings nicht. Deshalb hat er sich auch für seinen bevorstehenden Job als Jurymitglied in der britischen Version der Castingshow 'The Voice' keinen Rat von seiner Exfrau geholt - schließlich saß diese in der US-Version bereits in der Jury, wo sie auch ihren derzeitigen Partner Blake Shelton (40, 'Came Here to Forget') kennenlernte.

"Wisst ihr, es geht wirklich darum, uns auf die Kinder zu konzentrieren. Das ist unser Ding", betonte Gavin Rossdale zu der Beziehung zu Gwen Stefani.

Cover Media

— ANZEIGE —