Garfield & Stone: Fragen zu ihrer Liebe sind tabu

Andrew Garfield & Emma Stone: Warum sind Fragen zu ihrer Liebe tabu?
Beziehung nur ein PR-Gag? Andrew Garfield und Emma Stone blocken Liebesfragen ab. © dpa, Sebastian Kahnert

Ist die Beziehung nur ein PR-Gag?

Keine Frage: Mit seiner Rolle in dem Remake von 'The Amazing Spider-Man' hat Schauspieler Andrew Garfield seine Karriere mächtig vorangetrieben. Und dazu auch noch sein privates Glück gefunden, denn seine Filmpartnerin Emma Stone liebt er im Film und auch im wahren Leben. Durch die gemeinsamen Dreharbeiten haben die beiden zueinander gefunden. Doch warum fällt es dem 28-Jährigen so schwer, darüber zu sprechen?

- Anzeige -

Denn bei der Premiere der neuen Superhelden-Verfilmung in Berlin waren private Fragen absolut tabu. Doch warum wird um die private Liebesgeschichte der beiden Hauptdarsteller so ein Heckmeck gemacht? Aber nicht nur Garfield, auch Stone ziert sich im Interview auf die Frage, ob sie damit gerechnet habe, bei diesem Film ihre große Liebe zu treffen. "Ich beantworte keine Fragen zu meinem Privatleben", so Stone etwas brüsk.

Schön und gut, aber leider verstärkt dieses Verhalten auch den Verdacht, dass es sich bei dieser Liebesgeschichte vielleicht auch nur um eine groß angelegte PR-Kampagne handelt, um den Erfolg von 'The Amazing Spider-Man' voranzutreiben. "Ich finde es traurig, wenn man Liebe oder Sexualität verleugnet. Das schadet doch nicht, wenn man weiß, mit wem man zusammen ist", meint auch Ex-DSDS-Jurorin Nina Eichinger im Gespräch mit RTL.

Zumindest eine Art Liebeserklärung gab es letzten Endes dann doch. "In dieser speziellen Rolle hat sie einfach diese wunderbare Leichtigkeit, die wir so mögen", so Garfield. Naja, das ist doch auch schon mal was…

(Bildquelle: dpa)

— ANZEIGE —