Hollywood Blog by Jessica Mazur

Ganz LA steht Kopf! Millionär will sein Geld loswerden

Ganz LA steht Kopf! Millionär will sein Geld loswerden
Ganz LA steht Kopf! Millionär will sein Geld loswerden

von Jessica Mazur

Wenn man durch LA fährt, kann man einen Gedanken oft nicht vermeiden. Dieser lautet: „Manche Leute haben wirklich zu viel Geld!“ So gibt es zum Beispiel am Sunset Boulevard in Beverly Hills ein paar 'Millionen-Dollar-Anwesen' vor denen stets acht bis zehn Autos stehen. Ein Bentley, ein Maserati, der übliche Porsche... was man halt so hat, wenn man alles hat. Und manchmal denke ich mir: „Können dir mir nicht was abgeben von ihrer ganzen Kohle? Merken die doch eh nicht.“ Und oh Wunder, es scheint, als hätte mich tatsächlich ein Mann erhört. Ein Mann, der unbedingt sein Geld teilen will. Ich muss die Kohle nur noch finden. Kleines Problem dabei: Halb LA sucht auch noch mit...

- Anzeige -

Hier an der Westküste ist nämlich das absolute Schatzsuche-Fieber ausgebrochen. Schuld daran ist ein anonymer Mann aus San Francisco. Alles, was der Typ bislang über sich verriet, ist dass er zwischen 35 und 45 Jahre alt und ein Immobilien-Mogul ist. Und weil er Dagobert-Duck-mäßig im Geld schwimmt, hat er sich überlegt, einen Teil davon unters Volk zu bringen. Wie er das macht? Ganz einfach: Er versteckt Geldscheine – 10-, 20-, aber auch 100-Dollar-Scheine – in Umschlägen oder in kleinen Gefäßen irgendwo in der Stadt und postet dann via Twitter (Username: @HiddenCash) Hinweise darauf, wo seine Finanzspritzen zu finden sind. Manchmal verbuddelt er seine kleinen Schätze am Strand, beim nächsten Mal kleben die Umschläge an irgendwelchen Häuserwänden, dann wieder an Baumstämmen im Park...

In einem seiner seltenen Interviews verriet der anonyme Spender, dass er sich daran erfreut, anderen eine Freude zu machen. Als Dankeschön erwartet er nichts, außer wenn möglich ein Selfie-Posting der glücklichen Finder. Klingt toll, oder? Aber wie gesagt, das Problem ist, dass die Leute hier mittlerweile völlig am Rad drehen. Als „Hidden Cash“ vor ein paar Wochen seine Dollarscheine im LA-Stadtteil Burbank versteckte, tauchten dort so viele Suchende auf, dass sie den Verkehr lahm legten. Eine Frau rannte dabei vor ein fahrendes Auto und wurde leicht verletzt. Ein anderer Fahrer ließ seinen Wagen einfach kurzerhand mitten auf der Straße stehen und schloss sich der Suche an.

Jetzt am Donnerstag geht die Schatzsuche weiter. Dann wird „Hidden Cash“ seinen Twitterangaben zufolge erneut sein Geld in LA „aus dem Fenster schmeißen“. Gefällt mir gut die Aktion. Wenn ihr nach Donnerstag nichts mehr von mir hört, habe ich wohl in Hollywood den Jackpot ausgebuddelt...;)

Ach ja, und Europa ist angeblich als Nächstes dran. Der edle Spender hat nämlich bereits angekündigt, dass in England in dieser Woche drei Kisten versteckt werden, die jeweils mindestens 1.000 Pfund (knapp 1.300 Euro) enthalten. Und das ist erst der Anfang. Der Mann spricht bereits von einem „globalen Movement". Get ready, Germany!

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

Ganz LA steht Kopf! Millionär will sein Geld loswerden
© Bild: Jessica Mazur