Hollywood Blog by Jessica Mazur

Ganz L.A. dreht am Rad wegen einer japanischen Katzenfigur

Ganz L.A. dreht am Rad wegen einer japanischen Katzenfigur
Ganz L.A. dreht am Rad wegen einer japanischen Katzenfigur © (Bilderquelle: Wenn)

von Jessica Mazur

Los Angeles ist im totalen 'Hello Kitty'-Fieber, und das nicht zu knapp. Die Katze, die weltweit kleine und große Fans hat, wird in diesem Jahr 40. Und das muss hier in Hollywood ganz offensichtlich riesengroß gefeiert werden. Vier ganze Tage lang. Bis zum 2. November findet in LA allen Ernstes die weltweit erste 'Hello Kitty Convention' statt. Eine Messe, die sich nur mit dem Plüschtier beschäftigt. Braucht doch kein Mensch? Denkste! Die Tickets für die vier Tage, die immerhin 30 Dollar pro Nase kosten, sind restlos ausverkauft.

- Anzeige -

Aus aller Welt strömen die Fans in den kommenden Tagen nach Downtown LA, um Sprechern zuzuhören, die über den Werdegang des Kätzchens berichten, um Workshops zu besuchen, in denen man unter anderem lernt, wie 'HK Fingernagelkunst' geht (What??), um sich eventuell ein entsprechendes Tattoo zuzulegen, um 'Hello Kitty'-Kunstausstellungen zu besuchen, am Kostümwettbewerb teilzunehmen, in Foren mitzudiskutieren und natürlich um jedes nur erdenkliche Accessoire zu ergattern. Mensch, wirklich schade, dass die Messe schon

ausverkauft ist. Klingt ja... toll!?!

Doch selbst wer kein Ticket ergattert hat, muss in diesen Tagen nicht auf Hello Kitty' verzichten, denn die Plüschkatze hat ganz LA im Griff. So wird zum Beispiel eine spezielle Schatzsuche angeboten, die einen durch die gesamte Stadt in verschiedene Restaurants und Cafés führt. Diese

bieten dann entsprechende Gerichte an. Cheeseburger mit pinkfarbenem Käse zum Beispiel, Pizzen mit Gesicht, besondere Donuts, Kekse...

Und nachdem man seine 'Katzen'-Pizza und -Kekse verdrückt hat, das neue Tattoo drauf ist und man gelernt hat, wie man winzig kleine Mini Kittys auf die Nägel zaubert, muss der Spaß noch nicht vorbei sein. Das 'The Line'-Hotel bietet extra zum runden Geburtstag spezielle Hotelzimmer an. Dort finden die Gäste dann jede Menge Plüschkatzen, Bademäntel, Fensterbilder, Champagner (now we're talking...), Zahnbürsten, Zahnpasta - alle mit Katzen-Konterfei. Und kein Wunder, dass Hollywood Kopf steht, wenn jemand 40 wird und dabei kein bisschen gealtert ist. Aber DAS

ist dann ja wohl doch etwas übertrieben...;)

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Ganz L.A. dreht am Rad wegen einer japanischen Katzenfigur
© Bild: Jessica Mazur