"Game of Thrones": Welchen Toten holt Ian McShane zurück?

"Game of Thrones": Welchen Toten holt Ian McShane zurück?
Ian McShane verriet mehr über seine geheimnisvolle Rolle. © picture alliance / ZB, Jens Kalaene

Schauspieler Ian McShane (73, 'John Wick') wird in der sechsten Staffel von 'Game of Thrones' zu sehen sein. Nun verriet er gegenüber 'Pop Goes the News' sogar etwas mehr über seine Rolle. "Ich gebe einen Tipp: Ich werde jemanden zurückbringen, von dem ihr dachtet, dass ihr ihn nie wieder sehen werdet." Das lässt natürlich jede Menge Raum für Spekulationen, denn im Serien-Hit des Senders HBO mussten ja bereits viele Figuren unfreiwillig abtreten.

- Anzeige -

Auferstehung in 6. Staffel

Für Fans beginnt hier das große Rätselraten: Welcher Charakter darf wieder zurück? Und wie könnte der "relativ kurze" Auftritt aussehen, der McShanes Rolle zur "Schlüsselfigur" macht, wie 'Entertainment Weekly' bereits vor einiger Zeit berichtete? Die Anzeichen verdichten sich, die Favoriten sind Kit Harington (28, 'Silent Hill: Revelation') als Jon Snow und Rory McCann (46, 'Slow West') als Hound. Beide Schauspieler sollen trotz ihres Serien-Tods am Drehort gesehen worden sein.

 

Warum bleiben Tote nicht einfach tot?

 

Der Tod einer Hauptfigur ist ein gern verwendeter Cliffhanger, vor allem bei 'Game of Thrones'. Doch mittlerweile werden Fans immer skeptischer, was den endgültigen Abgang einer Figur angeht. Eine Kolumne des 'Hollywood Reporters' greift die Diskussionen in den sozialen Netzwerken auf. Sie urteilt zum Beispiel über den vermeintlichen Zombie-Tod von Glenn (Steve Yeun) in 'The Walking Dead', dass er endgültig sein müsse. Denn wenn er doch überlebte, hätte die Serie selbst in ihrem postapokalyptischen Kontext ihre Glaubwürdigkeit verloren.

Bei 'Game of Thrones' stehen die Zeichen anders: Hier wird eine Fantasie-Welt aufgebaut, in der es eh schon alles zu geben scheint. Warum dann nicht auch Auferstehung? Die sechste Staffel soll im April 2016 ausgestrahlt werden.

spot on news

— ANZEIGE —