"Game of Thrones"-Star Kit Harington hält Trump für einen Hochstapler

"Game of Thrones"-Star Kit Harington hält Trump für einen Hochstapler
Kit Harington spielt in "Game of Thrones" Jon Schnee © AdMedia/ImageCollect, SpotOn

Neues Poster zu Staffel sieben

In der Welt von "Game of Thrones" hat Schauspieler Kit Harington (30) alias Jon Schnee das Sagen - zumindest im Norden, wo er in Staffel sechs zuletzt zum König ausgerufen wurde. In der realen Welt liegt die Macht in den USA bei US-Präsident Donald Trump (70). Doch vom derzeit wohl mächtigsten Mann der Welt, hält der Brite nicht viel. "Ich glaube an Experten", sagte Harington im Interview mit dem Magazin "Esquire", als er auf die amerikanische Politik angesprochen wurde.

Trump alias König Joffrey?

"Mr. Donald Trump - ich würde ihn nicht Präsident nennen, ich werde ihn Mister nennen", so der 30-Jährige weiter. "Ich denke, dieser Mann an der Spitze eures Landes ist ein Hochstapler." Doch Harington ist der einzige aus dem "Game of Thrones"-Team, der keine allzu hohe Meinung von Trump hat. George R.R. Martin (68), der Autor der Buchvorlage, kam ebenfalls zu Wort: "Ich denke, Joffrey ist nun der König von Amerika."

Die Figur König Joffrey Baratheon (gespielt von Jack Gleeson) war als sadistischer, machtgieriger Balg bekannt, ehe er in Staffel vier den Serientod starb. Martin erklärte zudem: "Und er ist nun genauso launenhaft und irrational wie er mit 13 Jahren in den Büchern war." Doch nicht nur über Politik plauderten Martin und Harington aus dem Nähkästchen. Harington schwärmte auch von seiner Beziehung.

Privat läuft es rund

Der 30-jährige Brite ist privat mit seiner einstigen "Game of Thrones"-Kollegin Rose Leslie (30) liiert. Sie spielte Ygritte, die eine kurze, leidenschaftliche Affäre mit Jon Schnee hatte. In Staffel vier starb sie in seinen Armen. Seit wann genau die beiden privat ein Paar sind, will der Brite nicht preisgeben. Sein Privatleben will er schützen. "Das ist genauso ihre Beziehung wie meine und ich kann nicht für uns beide sprechen. Aber, ja, wir sind sehr, sehr glücklich", sagte er lediglich.

Allerdings offenbarte er noch, dass sie zusammenwohnen und nun nach einer gemeinsamen Bleibe suchen - ob in New York, London oder sonst wo auf der Welt bleibt aber vorerst ihr Geheimnis.

So gruselig sieht der Nachtkönig aus

Staffel sieben von "Game of Thrones" läuft am 16. Juli in den USA an, einen Tag später ist die Folge dann in Deutschland auf Sky zu sehen. Der US-Sender HBO hat nun auf seinen Social-Media-Kanälen ein neues Poster veröffentlicht. Darauf ist der Nachtkönig zu sehen. Das gruselige Foto zeigt lediglich einen Teil seines Gesichtes und ein strahlend blau schimmerndes Auge. Wird er in den neuen Folgen auf die riesigen Drachen von Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) treffen?

spot on news

— ANZEIGE —