'Game of Thrones'-Star Emilia Clarke braucht kein Körperdouble für Nacktszenen

Emilia Clarke: "Das bin alles ich"
Emilia Clarke © Cover Media

Emilia Clarke (29) ist stolz auf ihre Nacktszenen in 'Game of Thrones.'

- Anzeige -

Nacktszenen in 'Game of Thrones'

Für die Schauspielerin ('Terminator: Genisys') kommt kein Körperdouble infrage. "Das bin alles ich, vollkommen stolz, vollkommen stark", erzählte sie 'Entertainment Weekly'. "Ich bin mich ernsthaft glücklich, dass ich gesagt habe: 'Ja. Das wird kein Bodydouble.'"

Oft wird gemunkelt, dass es nicht Emilia ist, die wir in der Serie wie Gott sie schuf sehen, denn ihre Kollegin Lena Headey (42) benutzt für ihre nackten Szenen sehr wohl ein Double. "Meine Sachen auszuziehen ist nicht das Einfachste, aber mit der Magie der Effekte habe ich es unter Kontrolle", kommentierte Emilia dazu.

In Belfast, Nordirland, war es jüngst wieder soweit und die TV-Schöne stand nackt vor der Kamera. Sie war aber mit der Szenerie vollkommen zufrieden, also alles kein Problem für die Schauspielerin.

Sexszenen standen in der Serie schon immer zur Debatte und im vergangenen Jahr kamen plötzlich Gerüchte auf, nach denen Emilia die freizügigen Einstellungen hassen würde. Auf Instagram versuchte sie damals, die Missverständnisse aufzuklären. "Es ist schwer, wenn du missverstanden wirst, aber es ist schön sowas wie Instagram zu haben, um die Wahrheit zu sagen", erklärte sie. "Grundsätzlich bin ich bereit, Antworten zu geben."

Und das gerne immer wieder: Emilia Clarke hat kein Problem mit Sexszenen.

Cover Media

— ANZEIGE —