"Game of Thrones"-Mitarbeiterin von Löwin getötet

"Game of Thrones"-Mitarbeiterin von Löwin getötet
Dreharbeiten zu "Game of Thrones" in Kroatien im vergangenen August © ddp images

Am Set von "Game of Thrones" dürfte Trauer herrschen: Denn wie erst jetzt bekannt geworden ist, ist am Montag eine Special-Effects-Spezialistin der Kultserie bei einem Safaripark-Aufenthalt in Südafrika auf tragische Weise ums Leben gekommen. Die 29 Jahre alte Katherine Chappell wurde von einer Löwin durch ein Autofenster angegriffen und "zerfleischt", wie die "Huffington Post" berichtet.

- Anzeige -

Tragischer Vorfall in Afrika

Offenbar hatte die junge Frau gegen die Regeln des Safariparkes das Fenster vollständig heruntergelassen. Nach Recherchen des "Us Magazine" weilte Chappell in Afrika, um für den Schutz von Wildtieren gegen Wilderer Gelder zu sammeln. Die 29-Jährige war auch an der Produktion mehrerer Hollywood-Blockbuster beteiligt gewesen - darunter "Godzilla" und "Das erstaunliche Leben des Walter Mitty".



spot on news

— ANZEIGE —