"Game of Thrones": Maisie Williams zerstört jede Hoffnung

"Game of Thrones": Maisie Williams zerstört jede Hoffnung
Maisie Williams hat keine guten Nachrichten für "Game of Thrones"-Fans © Dan Steinberg/Invision/AP

Im Frühjahr 2016 geht "Game of Thrones" in seine nunmehr sechste Staffel. Wie gewohnt ranken sich zahlreiche Gerüchte um die neue Season, vor allem um die Rückkehr eines ganz besonderem Charakters. Maisie Williams (18, "The Falling"), die Arya Stark spielt, hat allerdings keine guten Nachrichten für Fans.

- Anzeige -

Spoiler-Warnung

 

Achtung, Spoiler!

 

Natürlich dreht sich alles um das mögliche Comeback von Fan-Favorit Jon Snow, der am Ende der fünften Staffel augenscheinlich stirbt. In einer Radioshow mit Moderator Christian O'Connell sprach Williams nun Klartext, wie die britische "Daily Mail" berichtet. "Die ganze Zeit fragen Leute mich ob Jon Snow noch am Leben ist und die Antwort ist ,Nein'. Er ist tot. Das verspreche ich", erklärte die Schauspielerin.

Erst vor knapp einer Woche hatte das Blatt ein Foto von den Dreharbeiten veröffentlicht, auf dem angeblich Jon-Snow-Darsteller Kit Harington (28, "Pompeii") in voller Montur zu sehen ist. Seit Monaten wird immer wieder spekuliert, ob Harington weiter in der Rolle zu sehen sein wird, oder ob Snow tatsächlich am Ende der fünften Staffel gestorben ist.

Ähnliches wie jetzt im Radio hatte Williams auch schon bei den Emmy Awards erzählt und ein Interview von Harington mit dem belgischen Magazin "Humo" als "erfunden" bezeichnet. Dort hatte der Schauspieler angeblich verlautbart, dass die Serie noch eine Weile Teil seines Lebens sein werde: "Ich werde in meinen 30ern sein, wenn es vorbei ist."

spot on news

— ANZEIGE —