Gabriel Aubry darf Nahla wiedersehen

So übel ist Gabriel Aubry zugerichtet. Ex-Boxer Olivier Martinez hat Gabriel Aubry übel zugerichtet.

Trotz der vielen Wunden im Gesicht dürfte Gabriel Aubry gerade nicht um ein Lächeln herum kommen. Denn der Sieg, den er jetzt vor einem Gericht in LA errang, dürfte die Wunden ein bisschen weniger schmerzen lassen. Demnach darf der Ex von Halle Berry nach der üblen Prügelei mit deren neuem Lover Olivier Martinez seine vierjährige Tochter unter gewissen Auflagen doch wiedersehen. An Thanksgiving - wenigen Stunden nach den Handgreiflichkeiten - hatte ihm ein Richter nämlich sogar das Annähern an die kleine Nahla untersagt. Jetzt räumte ihm der Richter vorerst das Besuchsrecht wieder ein.

— ANZEIGE —
Gabriel Aubry darf Tochter Nahla wiedersehen Ein Richter räumte Gabriel Aubry Besuchsrecht bei seiner Tochter Nahla ein.

Also genau das, was Hollywoodstar Halle Berry und ihr Lebensgefährte Olivier Martinez handgreiflich zu verhindern versuchten. Allerdings gibt es auch eine schlechte Nachricht für Männermodel Aubry: die Überwachungskameras, die Aubrys Unschuld beweisen sollten, haben die Prügelei wohl nicht aufgenommen, heißt es aus Polizeikreisen.

Bildquelle: Splash

Artikel kommentieren
comments powered by Disqus
— ANZEIGE —