Gabby Rinne ganz privat: Dschungel-Kandidatin spricht über ihre Tochter

"Ich hoffe, dass damit respektvoll umgegangen wird."

Im Dschungelcamp will Gabby Rinne um die Krone kämpfen. Doch der Dschungel wird für die 24-Jährige wohl fast ein Spaziergang - mit gerade einmal 24 Jahren hat die ehemalige Queensberry-Sängerin schon einiges durchgemacht.

- Anzeige -

Die gebürtige Brasilianerin wuchs in Berlin Neu-Kölln auf, kam nach der Scheidung ihrer Eltern ins Kinderheim. Auch in der Schule lief es für Gabby nicht besonders gut und sie brach ab. Mit 15 Jahren wurde sie dann Mutter einer Tochter. Die Achtjährige wächst bei einer Pflegefamilie auf. "Ich werde mich zu dem Thema nicht allzu viel äußern - zu ihrem Schutz und zu meinem. Ich hoffe, dass damit respektvoll umgegangen wird", sagte sie RTL. "Wenn jemand über die Sache mit meiner Tochter schlecht redet, das verletzt mich einfach."

Nach ihrer komplizierten Jugend und der Zeit bei der ehemaligen Girlband Queensberry sind die Bilder im aktuellen Playboy für Gabby wie ein Befreiungsschlag. Darin kann sie endlich ihren, wie sie selbst sagt, großen brasilianischen Po zeigen: "Ich liebe meine Kurven. Bei Queensberry hieß es immer ‚skinny, skinny, skinny'." Jetzt wolle Gabby zeigen, dass sie eine Frau mit Kurven sei.

Die Entscheidung, sich für den Playboy auszuziehen, ist Gabby aber trotzdem nicht leicht gefallen, sogar ihr Vater wurde um Rat gefragt: "Er meinte: 'Weißt du was, Töchterlein? Ich bin stolz auf dich, dass du so bist wie du bist. Ich finde, du solltest das machen'", erzählte sie RTL.

Letztlich war für die 24-Jährige aber auch ihre Tochter ausschlaggebend. Sie habe die Fotos nur gemacht, weil niemand wisse, dass Gabby ihre Mutter ist.

— ANZEIGE —