'Fuller House': Die Netflix-Fortsetzung bekommt zweite Staffel

'Fuller House': Die Netflix-Fortsetzung bekommt eine zweite Staffel
Frauenpower bei 'Fuller House': D.J. Tanner-Fuller bekommt bei der Erziehung ihrer Söhne Unterstützung von ihrer Schwester und ihrer besten Freundin © Netflix

Seit dem 26. Februar 2016 sorgt 'Fuller House', die Fortsetzung der beliebten Sitcom 'Full House', auf dem Streamingdienst 'Netflix' bei den Fans für nostalgische Gefühle. Damit das so schnell nicht aufhört, sorgt das US-Unternehmen jetzt für Nachschub. "Eure Liste wird wieder voller werden. Staffel zwei. Bald auf Netflix", kündigte der Streamingdienst auf seinem Twitter-Kanal an und bestätigte damit den Dreh einer zweiten 'Fuller House'-Staffel.

- Anzeige -

Nach gelungenem Comeback: 'Fuller House' geht in zweite Runde

In der Netflix-Produktion wird die Geschichte, die 1987 mit 'Full House' begann, weitererzählt: D.J. Tanner-Fuller (Candace Cameron Bure) ist seit kurzem verwitwet und lebt gemeinsam mit ihren drei Kindern in San Francisco. Doch dieser Zustand ist nicht von Dauer: Denn ihre jüngere Schwester Stephanie Tanner (Jodie Sweetin) sowie ihre beste Freundin Kimmy (Andrea Barber) und deren Teenie-Tochter Ramona ziehen bei ihr ein. Mit voller Frauenpower unterstützen Kimmy und Stephanie D.J. bei der Erziehung ihrer drei Söhne.

Eine zweite Staffel könnte den eingefleischten 'Full House'-Fans noch eine weitere Überraschung bereiten. Wie das US-Portal 'Variety' berichtet, hofft Produzent Jeff Franklin immer noch, die Olsen-Zwillinge von einer Rückkehr überzeugen zu können. "Wir versuchen alle, die beiden dazu zu überreden, zurückzukommen und mitzuspielen", äußerte sich Franklin gegenüber 'Variety' zum Engagement von Mary-Kate und Ashley Olsen.

spot on news

'Full House': So sehen die Stars heute aus
'Full House': So sehen die Stars heute aus Die beliebte Sitcom kehrt zurück 00:01:21
00:00 | 00:01:21
— ANZEIGE —