'Full House': Macher planen eine Neuauflage der TV-Serie

Die 'Full House'-Besetzung von 1987
'Full House' könnte bald wieder über die Bildschirme flimmern

'Full House' soll auf die Fernsehbildschirme zurückkehren

Gute Nachrichten für Fans der TV-Serie ‘Full House’: Laut dem Fernsehmagazin ‚TV Guide‘ denkt das Filmstudio Warner Brothers derzeit über eine Neuauflage der Erfolgsserie nach. Die Sitcom, die zwischen 1987 und 1995 bei RTL lief, ist in den USA immer noch derart beliebt, dass die Macher der Serie nun ernsthaft über eine Fortsetzung nachdenken.

- Anzeige -

Sogar einige Schauspieler des Original-Casts von damals sollen wieder mitspielen, allen voran John Stamos alias Onkel Jesse. Die Original-Produzenten von damals, Bob Boyett und Jeff Franklin sind demnach ebenfalls wieder mit im Boot. Von den Darstellern haben Candace Cameron Bure (D.J. Tanner) , Jodie Sweetin (Stephanie Tanner), Andrea Barber (Kimmy Gibbler), Bob Saget (Danny Tanner) und Dave Coulier (Joey Gladstone) schon Interesse bekundet, meldet ‚TV Guide‘.

Von den Olsen-Zwillingen Mary-Kate und Ashley ist dagegen nicht bekannt, ob sie nochmal mitmachen möchten. Sie waren beim Start der Serie 1987 gerade mal neun Monate alt und verkörperten im Wechsel die jüngste Tochter der Familie, Michelle Tanner.

Was die Sache sehr vereinfacht: Die TV-Familie ist nach Drehschluss Mitte der 90er auch privat in Kontakt geblieben. Gerade im Juli 2014 waren John Stamos, Candace Cameron Bure, Andrea Barber, Bob Saget und Jeff Franklin zusammen bei Dave Couliers Hochzeit mit Melissa Bring.

Bilderquelle: Getty Images

— ANZEIGE —