Fürst Albert: Uneheliche Tochter Jazmin Grace Grimaldi bricht ihr Schweigen

Jazmin Grace Grimaldi posiert für 'Harper's Bazaar'.
Wie eine Hollywood-Diva posiert Jazmin Grace Grimaldi für das US-Magazin 'Harper's Bazaar' und gibt ihr allererstes Interview.

Fürst Alberts uneheliche Tochter Jazmin Grace Grimaldi gibt ihr erstes Interview

Jahrelang hat Jazmin Grace Grimaldi beharrlich geschwiegen und Interviews konsequent verweigert. Umso spektakulärer ist, dass Fürst Alberts uneheliche Tochter plötzlich ihr Schweigen bricht. "Ich bin bereit, meine Geschichte zu teilen", sagt sie im Interview mit 'Harper’s Bazaar' - und tut es in dem sehr offenen Gespräch mit dem US-Magazin auch.

Die älteste Tochter des monegassischen Fürsten Albert (57) ist das Ergebnis einer Affäre mit der kalifornischen Kellnerin Tamara Rotolo (52). Nach einem langen Rechtsstreit bekannte sich Albert schließlich zu seinem Kind. Aufgewachsen ist Jazmin Grace Grimaldi in den USA. Ihren Vater traf sie zum ersten Mal im Alter von elf Jahren in Monaco. "In diesem Moment wollte ich eine Verbindung zu ihm aufbauen, ihn kennenlernen, und ich wollte auch, dass er mich kennenlernt," erzählt sie. Zudem verrät Jazmin Grace Grimaldi, dass ihr zuvor eine Vaterfigur gefehlt habe, aber sie seit diesem Treffen eine wunderbare Beziehung zu ihrem Vater Albert pflege.

Ihrer monegassischen Fürstenfamilie stattet Jazmin regelmäßig Besuche ab. Ihr Verhältnis zur Stiefmutter Charlène sowie ihren zwei Halbgeschwistern, Prinz Jaques und Prinzessin Gabriella, beschreibt sie als warm. "Ich kann es nicht abwarten, den beiden eine große Schwester zu sein und ihnen beim Aufwachsen zuzusehen. Sie haben solch wunderschöne blaue Augen und großartige Manieren."

Nun will Jazmin Grace Grimaldi New York erobern

Jazmin Grace Grimaldi im Interview.
Jazmin Grace Grimaldi zu Besuch auf einer Filmpremiere. © Getty Images, Neilson Barnard

Ihre berühmte Großmutter, die Hollywood-Schauspielerin und spätere Fürstin Grace Kelly, bewunderte Jazmin bereits als Kleinkind. Deshalb gerät sie im Gespräch mit 'Harper's Bazaar' auch regelrecht ins Schwärmen, als sie auf den großen Filmstar angesprochen wird: "Als ich klein war, zeigte mir meine Mutter Fotos von ihr, aber ich verstand damals noch nicht, was für eine Ikone sie ist. Ich liebe Bilder, auf denen sie quirlig wirkt und strahlt."

Jazmins große Bewunderung für das filmische Schaffen ihrer Großmutter hat jedoch auch einen ganz besonderen Grund, wie sie in dem Interview verrät. Denn offenbar träumt sie davon, in die Fußstapfen ihrer berühmten Vorfahrin zu treten. In New York arbeitet Jazmin jedenfalls an ihrer Karriere als Sängerin und Schauspielerin, wie sie berichtet: "Ich interessiere mich leidenschaftlich für das Schauspiel, Singen und Tanzen.“ Jazmins Leidenschaft geht so weit, dass sie bereits eine Stimmausbildung als Opernsängerin abgeschlossen hat und sogar im Frühjahr mit der Kabarett-Show 'Fall In Love With Jaz' den Grundstein für ihre Karriere legte. Wer weiß, vielleicht hat Jazmin ja das begnadete Talent ihrer Großmutter geerbt und wird eine ähnlich steile Karriere hinlegen.

— ANZEIGE —