Fürst Albert und Fürstin Charlène von Monaco: Der erste öffentliche Auftritt der Zwillinge Jacques und Gabriella

Fürst Albert und seine Charlène präsentieren stolz ihre Zwillinge Jacques und Gabriella.
Monaco-Babys Jacques und Gabriella verschlafen ihren ersten Auftritt. © dpa, Guillaume Horcajuelo

Erster öffentlicher Auftritt von Monacos Zwillingen Jacques und Gabriella

Da sind sie ja, die Monaco-Babys! Die Zwillinge von Fürst Albert und seiner Charlène hatten mit gerade mal 28 Tagen ihren ersten öffentlichen Auftritt. Kein Wunder also, dass die Monegassen da total aus dem Häuschen sind. Denn mit Jacques hat Monaco einen Thronfolger und mit seiner Schwester Gabriella, die nur zwei Minuten früher zur Welt kam, eine kleine Prinzessin.

Die frischgebackenen Eltern wirken zeitweise etwas angespannt, als sie den Monegassen am Fenster des Grimaldi-Palastes ihre Babys vorstellen. Der Druck der letzten Wochen, die Geburt von Zwillingen, das alles ist natürlich nicht spurlos an Charlène und Albert vorüber gegangen. Doch langsam dürfte sich das Fürstenpaar entspannen. Denn mit dem lang ersehnten Nachwuchs ist die Thronfolge von Monaco gesichert.

Ganz Monaco ist jedenfalls verzaubert vom royalen Nachwuchs und begrüßt unter Jubel mit rot-weißen Fahnen und Ballons die Fürsten-Babys. Da macht es auch nichts, dass die beiden ihren ersten Auftritt komplett verschlafen haben. Das Paar zeigte sich insgesamt dreimal für wenige Minuten und zog sich dann wieder in den Palast zurück, um die Babys vor der Kälte zu schützen.

Für die Zwillinge ist der Auftritt auf dem Palastbalkon der erste offizielle Termin. Am 10. Dezember 2014 kamen Jacques und Gabriella auf die Welt - allerdings zwei Wochen zu früh, so dass sie erstmal aufgepäppelt werden mussten. Zum Weihnachtsfest veröffentlichte der Palast die ersten offiziellen Fotos der Babys. Die Bilder entstanden noch im Krankenhaus. Kurz darauf durfte Charlène ihre Zwillinge mit nach Hause nehmen. Das Paar ist seit 2011 verheiratet.

Bilderquelle: dpa / ntv

— ANZEIGE —