Für Katy Perry war John wie ein Geist

Für Katy Perry war John wie ein Geist
Katy Perry © Cover Media

Katy Perry (31) hätte ohne zu Zögern Ja zu John Mayer (38) gesagt.

- Anzeige -

Lange Schatten

Die Sängerin ('Roar') und ihr Kollege ('Who You Love') dateten seit 2012 immer mal wieder, ihre On/Off-Beziehung scheint nun aber endgültig vorbei zu sein. Glücklicherweise zerbrach die Liebe noch vor einer Hochzeit, betonte jetzt ein Freund der Musikerin im britischen 'Heat'-Magazin:

"Niemanden von uns überraschte es zu sehen, dass es zwischen Katy und John nicht geklappt hat", seufzte Robert Tencer. "Es ist verrückt, aber vor einem Jahr wollte sie noch mit ihm durchbrennen! Nur er hat sich nie wirklich festgelegt und sie nicht unterstützt. Sie musste alleine zu Events gehen. John war wie ein Geist in ihrem Leben."

Inzwischen hat sich Katy angeblich neu verliebt: Orlando Bloom (39, 'Der Hobbit') soll der Glückliche sein. Öffentlich gemacht haben es die beiden noch nicht, aber sie wurden bereits öfter zusammen gesehen. Auch dass Orlando mit seiner Ex Miranda Kerr (32) schon ein Kind hat, sei kein Problem für die neue Liebe, denn "Katy wäre eine tolle Mutter und kann gut mit Kindern", betonte Robert mit Blick auf den kleinen Finn. "Sie hat immer über Hochzeit und Kinder gesprochen. Jeder der sagt, es sei zu früh um Orlandos Kind zu treffen, liegt falsch. Orlando liegt viel an Katy und sie liebt diesen dunklen, grübelnden Look. Er ist talentiert und behandelt sie wie eine Lady. Katy liebt die britischen Jungs."

Damit wären die Beiden ja eigentlich wie geschaffen für einander. "Katy hat alles, was Orlando mag - sie ist klug, talentiert und hinreißend", sagte der Bekannte über Katy Perry.

Cover Media

— ANZEIGE —