Für Katie Holmes steht Tochter Suri an erster Stelle

Katie Holmes mit Tochter Suri
Katie Holmes mit Tochter Suri © 2015 Getty Images, Theo Wargo

"Kinder sollten unabhängiger werden, aber es bricht einem das Herz"

In einem zartrosa, halbdurchsichtigen Kleid von Dior ziert Katie Holmes (38, "Batman Begins") die April-Ausgabe von "Town & Country". In dem Magazin zeigte sie aber nicht nur ihre Model-Qualitäten, sondern sprach auch über Tochter Suri, die im April bereits ihren elften Geburtstag feiert. Vater der Kleinen ist bekanntlich Hollywood-Star Tom Cruise (54, "Oblivion"), mit dem Holmes von 2006 bis 2012 verheiratet war.

"Mein Kind ist die wichtigste Person für mich. Ihre Erziehung steht für mich gerade über der Arbeit. Es ist sehr wichtig, dass ich da bin und dass sie eine stabile, arglose Kindheit hat. Ich bin gesegnet mit dem, was ich mache, aber es gibt auf der Welt nichts Besseres, als seinem Kind dabei zuzusehen, wie es gedeiht", sagte Holmes in dem Magazin. Sie könne sich auch vorstellen, irgendwann ganz hinter die Kamera zu wechseln, weil sie als Regisseurin ein festes Zeitfenster habe, in dem die Arbeit erledigt werde.

Holmes sprach aber auch über das Loslassen: "Jeden Tag lösen sich Kinder etwas mehr", sagte sie. "Das ist eine gute Sache. Sie sollten unabhängiger werden, aber es bricht einem das Herz. Du willst, dass sie für immer bei dir bleiben, aber sie sind diese wunderbaren Geschöpfe, und man muss alles tun, was man kann, um ihnen das zu geben, was sie brauchen - und dann werden sie gehen. Und das wird sehr, sehr traurig für mich."

spot on news

— ANZEIGE —