'Für immer Adaline‘: Überzeugende Blake Lively in ihrer bislang besten Rolle

von
Blake Lively als Adaline Bowman in 'Für immer Adaline'.
Jung und bildschön: Nach einem Autounfall hört Adaline (Blake Lively) auf zu altern. © Diyah Pera

5 von 5 Punkten

Alter ist nur eine Zahl - behaupten viele. Doch in Wahrheit war der Druck, jung und schön zu bleiben, noch nie so groß wie in der heutigen Zeit. Was also könnte es Besseres geben, als eines Tages wie durch ein Wunder mit Ende 30 nicht mehr zu altern? Hollywood-Beauty Blake Lively ist nicht nur Schauspielerin, sondern auch Model und It-Girl – ihr Aussehen ist ihr Kapital. Doch in ihrem neuen Film 'Für immer Adaline' zeigt die 27-Jährige, dass der anfangs vermutete Segen der ewigen Jugend sich schnell zu einem Fluch entwickeln kann.

- Anzeige -

Von Alexandra Mölgen

'Für immer Adaline' zieht die Zuschauer sofort in den Bann und geht von der ersten Szene an unter die Haut. Die unterschiedlichen Jahrzehnte, die Blake Lively als Adaline Bowman in dem Fantasy-Drama durchlebt, wurden unglaublich authentisch und sehr liebevoll umgesetzt. Blake Lively selbst ist hier in ihrer bislang besten Rolle zu sehen. Auf der einen Seite legt sie durch ihre Lebensumstände eine Stärke und einen unglaublichen Kampfgeist an den Tag, und plötzlich – von einer Minute auf die andere – ist sie das verletzlichste und einsamste Wesen auf der ganzen Welt. Diese bemerkenswerte Diskrepanz in ihrer Rolle meistert Blake Lively mit Bravour.

Adaline Bowman (Blake Lively, 'Gossip Girl') wird am 01. Januar 1906 als das erste Baby des neuen Jahres geboren. Mit 23 Jahren heiratet die attraktive Blondine den erfolgreichen Ingenieur James Prescott. Ihr Leben scheint perfekt, als drei Jahre später ihre Tochter Flemming zur Welt kommt. Doch noch im gleichen Jahr muss die frischgebackene Mutter einen schweren Schicksalsschlag verkraften: ihr geliebter Mann kommt bei dem Bau der Golden Gate Bridge ums Leben. 1935 gerät ihr Leben dann völlig aus den Fugen – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Adaline ist auf dem Weg zu ihren Eltern, als ihr Wagen mitten in der Nacht durch plötzlichen Schneefall von der Straße kommt und in einem See versinkt. Ihr Herz hört auf zu schlagen, Adaline Bowman ist tot. Doch dann geschieht ein Wunder: Adaline erwacht wie auf wundersame Weise wieder zu Leben – und hört von diesem Tag an zu altern. Doch der vermeintliche Segen bringt ihr fortan nur seelische Qualen.

Blake Lively und Michiel Huisman in 'Für immer Adaline'.
Gefühle kommen ins Spiel: Ellis Jones (Michiel Huisman) weiß nichts von Adalines (Blake Lively) Geheimnis.

Die ewige Jugend der hübschen Adaline sorgt in ihren Kreisen für große Verwunderung und ab einem gewissen Punkt kann sie sich nicht mehr mit guten Genen und gesunder Ernährung rausreden. Als schließlich auch noch das FBI auf sie aufmerksam wird, bleibt ihr nichts anderes übrig, als die Stadt zu verlassen und unter einer anderen Identität ein neues Leben zu beginnen – und das alle zehn Jahre. An keinem Ort kann sich Adaline niederlassen, sich sicher fühlen. Immer wieder sterben geliebte Menschen aus ihrem Umfeld und sie kann niemandem ihr Geheimnis anvertrauen. Sie zahlt einen bitteren Preis der Einsamkeit. Einen Mann für immer lieben und mit ihm alt werden? Für Adeline unmöglich!

Nach 60 Jahren dann der große Wendepunkt: Kurz bevor Adaline eine neue Identität annehmen und erneut ihre Zelte abbrechen will, tritt ein Mann in ihr Leben, der alles verändert. Jegliche Versuche, Ellis (Michiel Huisman, 'Game of Thrones') abzuwimmeln, scheitern kläglich. Und der charmante Geschäftsmann weckt, ohne es zu wissen, die Dämonen ihrer Vergangenheit.

Eine gefühlvoll inszenierte Zeitreise – spannend und herzergreifend bis zur letzten Minute. Hier bleibt garantiert kein Auge trocken!

Kinostart: 09. Juli 2015

Genre: Romanze / Fantasy

Originaltitel: The Age Of Adaline

Filmlänge: 113 Minuten

— ANZEIGE —