Hollywood Blog by Jessica Mazur

Für einen umweltfreundlichen Orgasmus: Alicia Silverstone sendet 'Good Vibrations'

Für einen umweltfreundlichen Orgasmus: Alicia Silverstone sendet 'Good Vibrations'
Für einen umweltfreundlichen Orgasmus: Alicia Silverstone sendet 'Good Vibrations' © Splash News/Leaf Vibes

von Jessica Mazur

'Fifty Shades of Grey' war gestern. In Hollywood ist jetzt 'Fifty Shades of Green' angesagt. Verantwortlich dafür ist Alicia Silverstone. Die macht nämlich seit Neuestem Werbung für Vibratoren. Genauer gesagt für umweltfreundliche Vibratoren! Jaha, grün sein und geil sein geht ab sofort Hand in Hand in Hollywood.

- Anzeige -

Dass Alicia Silverstone ganz genau aufpasst, was sie so in ihren Körper reinsteckt, ist ja nichts Neues. Sie hat nicht nur einen Ernährungsratgeber geschrieben, sie führt auch einen sehr erfolgreichen Blog (TheKindLife.com), auf dem sie u.a. vegane Rezepte veröffentlicht. Doch jetzt ist sie noch einen Schritt weiter gegangen. Für die Webseite 'OpenSky.com' verfasste Silverstone nämlich einen Lobgesang auf eine neue Vibrator-Kollektion. Die Dildos, von denen die Rede ist, stammen von der Firma 'Leaf' (auf Deutsch: Blatt) und sehen auch so aus. Knallgrün, keine Ecken, keine Kanten, dafür Formen, die laut Machern von der Natur inspiriert wurden. Darüber hinaus tragen die Vibratoren Namen wie 'Vitality', 'Life', 'Fresh' oder 'Spirit', und versprechen zukünftigen Besitzerinnen 'natürliche Lust'. 

Bei Alicia Silverstone hat es wohl funktioniert. Die Schauspielerin ist ganz begeistert von den vibrierenden Grünlingen. Sie schreibt: "Ok, Ladies. Manchmal ist es schön, ein kleines zusätzliches... Etwas... zu haben, wenn man in Fahrt kommt (alleine, mit dem Partner... Was immer euch Spaß macht)." Über die Dildos sagt sie: "Ich mag, dass sie natürlich und weiblich aussehen... wie Blätter und Blumen... nicht unheimlich." Und das Beste daran: die Befriedigung mit 'Fresh', 'Spirit' und Co. schont auch noch die Umwelt. Alicia Silverstone erklärt nämlich, dass die kleinen, grünen Lustmacher aus weichem, phthalatfreiem [d.h. ohne Weichmacher] Silikon bestehen und mit wiederaufladbaren Batterien gefüttert werden. Und die Verpackung, in denen sie geliefert werden, ist nicht nur neutral, sie besteht außerdem aus recycelten Materialien. 

Kurzum: noch nie war ein Orgasmus umweltfreundlicher. Toll!

Und was sagen die Fans dazu, dass ihnen von Silverstone anstelle von Meertang-Sandwich und Quinoa-Salat plötzlich Vibratoren angeboten werden? Die einen finden's lustig, die anderen finden's unnötig. Eine Userin bei 'EOnline' meint: "So lange mein Vibrator freundlich zu mir ist, muss er nicht auch noch umweltfreundlich sein."

Ich finde es klasse! Für Parfüms und Haarcolorationen werben macht doch jeder! Alicia Silverstone schickt 'Good Vibrations' raus. Ist doch mal was anderes! 

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur 

Für einen umweltfreundlichen Orgasmus: Alicia Silverstone sendet 'Good Vibrations'
© Bild: Jessica Mazur