Für Aaron Paul das normalste in Hollywood

Für Aaron Paul das normalste in Hollywood
Aaron Paul © Cover Media

Aaron Paul (36) ist es gewohnt, schlechte Drehbücher zu erhalten.

- Anzeige -

Schlechte Drehbücher

Der Schauspieler ('Exodus: Götter und Könige') hat sich mit der Rolle des Jesse Pinkman aus 'Breaking Bad' einen Namen gemacht. Seit dem Ende des Serienerfolges hat er seine Filmkarriere begonnen und wird mit Angeboten nur so überflutet. Doch die Qualität der Skripte lässt oft zu wünschen übrig.

"Ich habe mich schon daran gewöhnt, dass mir da wirklich schlechte Drehbücher geschickt werden ...", seufzte der Star im Gespräch mit 'Cover Media'.

Zum Glück ist manchmal aber auch ein Highlight dabei. Wie 'Triple 9'. "Als ich gesehen habe, dass bei diesem Film [Regisseur] John Hillcoat mitmacht, wusste ich, dass es ein griffiger, ehrlicher Film wird. Und das ist er auch geworden", strahlte Aaron.

'Triple 9' erzählt die Geschichte von einer Gruppe Krimineller, in der auch Kate Winslet als Irina Vlaslov eine große Rolle spielt. Chiwetel Ejiofor (38), Casey Affleck und Anthony Mackie (37) wirken ebenso in dem Streifen mit. Diese hatten aber wohl eine andere Motivation, um in dem Film mitzuspielen. "Für mich war es das Buffet", lachte Anthony als es ums Filmcatering ging. "Ich bin ein großer Unterstützer von Essen während des Arbeitens. John sagte also: 'Schau, die Leute haben mir gesagt, was du magst. Wir haben deinen Lieblings-Caterer. Wenn du es machst, gehen wir auf deine Wünsche ein.'"

Cover Media

— ANZEIGE —