'Frühstücksfernsehen'-Moderator Matthias Killing hätte gerne noch eine Tochter

Matthias Killing wünscht sich noch ein Mädchen
Matthias Killing © Cover Media

Für Matthias Killing (36) ist die Familienplanung nach Kind Nummer eins noch nicht abgeschlossen.

- Anzeige -

Eins geht noch!

Der Moderator des Sat.1-'Frühstücksfernsehen' und seine Ehefrau Svenja (31) sind im Dezember Eltern eines Sohnes geworden. Vom Vatersein scheint Matthias Killing absolut begeistert: Der Kleine ist nicht mal ein halbes Jahr alt, da plant er bereits den nächsten Nachwuchs:

"Ich könnte mir schon vorstellen, dass der kleine Mann noch ein Geschwisterchen bekommt. Ein Mädchen würde ich mir noch wünschen", verriet er im Gespräch mit 'Bild.de'.

Und das obwohl der stolze Papa unter akutem Schlafmangel leidet! Als Moderator des Frühstücksfernsehens muss er schließlich um 5:30 Uhr vor der Live-Kamera stehen. "Vier Stunden [Schlaf] sind absoluter Luxus. Unser Kind schläft bei uns im Zimmer. Wenn das Baby Hunger hat und schreit, bekomme ich natürlich alles mit. Durchschlafen klappt da nicht oft. Dafür gönne ich mir oft eine Stunde Mittagsschlaf", berichtete er weiter.

Kurz vor Weihnachten, am 21. Dezember 2015, erblickte der Sohn des TV-Stars das Licht der Welt und das hat Matthias' Leben ganz schön verändert: "Ich habe ein völlig neues Verantwortungsgefühl, ich habe einen neuen, noch größeren Respekt vor meiner Frau und ihrer Leistung und ihrer Power und: Ich bin jetzt auch nachts erreichbar", witzelte Mathias Killing im Gespräch mit 'Promipool'.

Cover Media

— ANZEIGE —