Fritz Wepper zeigt seine junge Liebe

Fritz Wepper zeigt seine junge Liebe
© picture alliance / dpa, Felix Hörhager

"Es war intern nie eine heimliche Beziehung"

Es ist das große Liebesgeständnis des Sommers: Fritz Wepper (68) und Susanne Kellermann (33) sind ein Paar. In München präsentierte die Regisseurin nicht nur ihren Kurzfilm ’Puppenspiel’, sie ist auch zum ersten Mal offiziell mit dem Schauspieler in der Öffentlichkeit aufgetreten. “Ich denke, das ist natürlich ein Statement, wenn man zusammen aufläuft“, sagt Kellermann zu ’Frau im Spiegel’. Es sei schön, wenn der Partner einen zu so etwas begleite, sagte sie und machte somit den Gerüchten ein Ende: “Es war für uns intern nie eine heimliche Beziehung, wie es immer dargestellt wurde. Es gab viele Gespräche im August vergangenen Jahres, zusammen gekommen sind wir im September. Unsere Familien wussten es lange vor der Presse.“

- Anzeige -
Fritz Wepper zeigt seine junge Liebe
© picture alliance / dpa, Felix Hörhager

Nach dem Tod von Weppers Mutter Wilhelmine im Juni 2009 kamen sich beide näher. „Ich war am Ende einer Trauerphase nach dem Ende einer Beziehung. Wir hatten beide einen starken Verlust, wir haben einfach viel geredet über Leben, Tod, Verlust, Liebe, auch zu Mutter und Kindern. Wir haben uns gegenseitig Lebensmut gegeben“, sagt Kellermann. Sind die beiden glücklich? „Ja, klar. Aber es ist nicht so, dass wir die ganze Zeit jubelnd durch die Gegend laufen. Weil einfach auch vieles zu klären ist.“

(Bildquelle: dpa)

— ANZEIGE —