"Friends" werden nicht wiedervereint

"Friends" werden nicht wiedervereint
Courteney Cox zerstört die Hoffnungen der Fans © John Salangsang/Invision/AP

Alle Fans der TV-Serie "Friends", die immer noch auf weitere Folgen der Sendung gehofft hatten, müssen nun ganz stark sein: Es wird keine weiteren Episoden der Sitcom geben. Das hat Schauspielerin Courteney Cox (50) in einem Interview mit "Yahoo.com" ein für alle Mal klargestellt. "Oh Gott, Leute, lasst es endlich sein! Wir werden es nicht machen", antwortete die Monica-Darstellerin auf die Frage, ob die sechs Freunde noch einmal ein Comeback geben werden.

- Anzeige -

Courteney Cox spricht Klartext

Die Hauptdarsteller hätten es in den vergangenen zehn Jahren seit dem Ende der Show nicht ein Mal geschafft, sich alle gleichzeitig in einem Raum aufzuhalten. "Wir waren mit rund 80 Prozent der Besetzung da, aber da gibt es immer eine Person, die am Ende kneift", sagte Cox. Auf die Frage, wer dieser jemand sei, antwortete die Schauspielerin mit einem Augenzwinkern: "Ich will keine Namen nennen, aber es dürfte nicht David Schwimmer sein."


Singt Ed Sheeran auf ihrer Hochzeit?

Aber kann man denn wenigstens mit einem Spin-off zur Serie rechnen? "Oh, Monica macht einen Film... Er heißt 'Rumhängen mit Monica'. Die Leute werden nur so in die Kinos stürzen!" scherzte Cox mit ihrem Interviewpartner - also auch in dieser Hinsicht gibt es keine guten Nachrichten für "Friends"-Fans.


Ernster wird Cox bezüglich ihres Privat-Lebens. So wird sie in naher Zukunft ihren Verlobten, den Produzenten und Songwriter Johnny McDaid, heiraten. Dabei spielt auch ihre Tochter Coco eine kleinere Rolle. "Sie wird vermutlich auf der Hochzeit singen", verriet die "Cougar Town"-Hauptdarstellerin. Dabei könnte es zu einem ganz besonderen Duett kommen - nämlich mit Cox' engem Freund Ed Sheeran! "Ich könnte das möglich machen. Er ist einer der nettesten Menschen, die ich je getroffen hab", enthüllte die 50-Jährige. Und das war vermutlich kein Scherz.

— ANZEIGE —