Freida und Dev: Die Liebe bleibt magisch

Freida Pinto und Dev Patel
Freida Pinto und Dev Patel © Cover Media

Freida Pinto (29) und Dev Patel (24) möchten Magie nur noch in ihrem Privatleben haben.

- Anzeige -

Und sie bleibt privat

Die beiden lernten sich 2008 bei dem Dreharbeiten zu dem Kinohit 'Slumdog Millionär' kennen und sind nach wie vor überglücklich zusammen. Dennoch hat Freida Angst, dass es die Harmonie zwischen ihnen stören könnte, wenn sie noch einmal zusammen arbeiteten. "Ich glaube, dass wir die gesamte Magie, die nötig ist, für diesen Film verbrauchten", lachte sie gegenüber 'Us Weekly'. "Den Rest des Zaubers bewahren wir uns für unser Privatleben auf."

Auch wenn sie getrennte Sets bevorzugen: Auf anderen Gebieten arbeiten die zwei Turteltauben sehr wohl zusammen. Zum Beispiel in der Küche - auch wenn die dortigen Experimente selten von Erfolg gekrönt sind: "Ich will gar nicht sagen, dass wir gerne kochen, weil wir beide nicht sehr gut sind. Wir streiten uns während der Vorbereitungen, aber es macht Spaß."

Aktuell bleibt der dunkeläugigen Schönheit zwar nicht viel übrig, als zu akzeptieren, dass sie keine Sterneköchin ist, das heißt aber nicht, dass sie nicht von einer Verbesserung träumt. Die müsste allerdings enorm sein, Freida hat nämlich noch einiges vor: "Ich wünschte, ich könnte indisch kochen, dann könnte ich ein Restaurant aufmachen und hätte ein zweites Karrierestandbein. In L.A. gibt es keine guten indischen Restaurants."

Wenn sich Freida Pinto und Dev Patel hinterm Herd mal vertragen würden, könnten sie das Projekt indisches Restaurant ja auch mal gemeinsam angehen.

Cover Media

— ANZEIGE —