Frauke Ludowig trifft Diane Kruger: Hollywood-Schauspielerin bekommt "keine Angebote aus Deutschland"

Diane Kruger und Frauke Ludowig
Diane Kruger und Frauke Ludowig bei ihrem Interview in Berlin.

Hollywood-Schauspielerin Diane Kruger ganz ehrlich

Diane Kruger hat es geschafft: vom einfachen Mädchen aus der niedersächsischen Provinz zu einer erfolgreichen Hollywood-Schauspielerin. Exclusiv-Moderatorin Frauke Ludowig traf die 38-Jährige in Berlin, als sie beim Deutschland-Start des 'People'-Magazins in Deutschlands Hauptstadt zu Gast war.

- Anzeige -

Trotz erfolgreicher Karriere in der Traumfabrik gab sich die Schauspielerin im Gespräch sehr bodenständig. "Ich bin, glaube ich, immer noch dieselbe Person wie früher. Ich hatte damals den Kopf voller Träume und das ist heute immer noch so geblieben", so Kruger im Interview.

Seit nunmehr 20 Jahren lebt Diane Kruger in Paris, als Teenager war sie nach Frankreich gezogen, um als Model Karriere zu machen. Sie begann Schauspielunterricht zu nehmen und bekam schnell ihre ersten Filmrollen. Damals allerdings noch unter dem Namen Heidkrüger: "Im Pass heiße ich immer noch so." Doch für die Karriere kürzte sie ihn in Krüger ab. "In Amerika kannst du Krüger vergessen", lacht sie – deshalb verzichtete sie dann irgendwann auch auf das Trema über dem u. Viele dichteten ihr damals Starallüren an, doch der Name sei einfach zu kompliziert für Hollywood.

Und überhaupt lebt die 38-Jährige in Paris ein ziemlich normales Leben: "Es gibt schon noch Tage ohne Make-up und in Jeans und T-Shirt, wo mich kein Mensch erkennt. Ich wohne vor einer Universität und da fragt mich ständig jemand, ob ich den Lehrer Soundso kennen würde und in welchem Raum der sitzt", lacht sie. "Ohne Schminke und mit Sonnenbrille geht’s."

Diane Krüger ist dankbar geblieben, denn sie weiß, dass das, was sie erreicht hat, nicht selbstverständlich ist: "Ich darf meinen Traum, den ich mit 15 oder 16 hatte, leben. Und das ist mir sehr bewusst."

Und deshalb ist sie sich auch nicht zu schade, dafür im Interview für sich selbst Werbung zu machen. "Ich weiß nicht warum, aber ich bekomme in Deutschland keine Rollenangebote. Ich würde gerne mal einen deutschen Film drehen." Der Grund dafür könnte sein, dass sie vielleicht zu lange aus Deutschland weg sei, aber wer weiß, vielleicht ändert sich das jetzt ja…

— ANZEIGE —