Frauke Ludowig testet die neuesten Beauty-Trends der Hollywood-Stars

Frauke Ludowig
Frauke Ludowig schwitzt für die Schönheit © Frank Fastner

Exclusiv-Moderatorin in Sachen Schönheit unterwegs

Frauke Ludowig war in Hollywood in Sachen Beauty Recherche unterwegs und hat die neuesten und nicht immer angenehmen Schönheits-Prozeduren ausprobiert, die von den Stars in Los Angeles gerne mal angewendet werden. So kurz vor den Oscars macht die Beautybranche in Hollywood das meiste Geld. Und man muss sich schon wundern, warum sich Menschen dabei sogar den Mund zukleben lassen.

- Anzeige -

Frauke: "Ich opfere mich auch dieses Jahr wieder und probiere die verrücktesten Beautyanwendungen der Hollywoodstars und in diesem Jahr wird es ganz schmerzhaft.“

In Hollywood werden jedes Jahr neue Beauty-Trends erfunden und dieses Jahr schwören die Stars: Pures Gold! Nur wenige Salons bieten diese Luxus-Therapie an. Denn pures Gold ist teuer. 600 Dollar kostet hier eine Sitzung. Trotzdem: Die Warteliste der Hollywoodstars ist lang. Das israelische Supermodel Bar Refaeli lässt sich das edle Metall sogar regelmäßig ins Gesicht schmieren. Das soll das Gesicht jünger und frischer wirken lassen. Deshalb sind jetzt vor den Oscars alle Treatments ausgebucht. Nach ein paar Minuten ist die Beauty-Behandlung für Frauke auch schon zu Ende.

Das war also der angenehme Teil ihres Beauty-Experiments. Denn bei der nächsten Behandlung heißt es leiden. Für Frauke heißt es: Schwitzen Extrem! Im angesagten 'Shape House' quetschen sich die Stars in 'Astronautenanzüge' und gehen damit in die Sauna. Dabei sollen die Kilos purzeln und der Körper entgiften. Der Unterschied zur normalen Sauna: Frauke wird in einem Bett liegen und schwitzen und dafür 50 Dollar zahlen. Eine Stunde lang muss die Exclusiv Moderatorin in einem Sack schmoren und viel trinken. Der Schweiß tropft aus dem Anzug – einen halben Liter Wasser hat Frauke ausgeschwitzt – aber was bringt das? Frauke sagt: “Nix.“

Frauke Ludowig
Frauke Ludowig leidet beim Schröpfen © Frank Fastner

Ob es besser läuft, wenn Frauke zugeklebt und geknebelt wird? Für den Oscar einen Schmollmund wie Angelina Jolie - das verspricht die Anwendung in einem Lippenstudio. Viele Stars sollen sich hier für die Nacht der Nächte einen Hollywood-Mund basteln lassen. Wie das funktioniert? Beauty-Expertin Allegra erklärt es: „Wir benutzen ein Collagenpflaster, das macht ihre Lippen prall.“ 40 Dollar kostet die Behandlung für einen Hollywood-Kussmund, der allerdings nur einen Tag hält. Nach fünf Minuten ist die Behandlung vorbei und man sieht tatsächlich eine Veränderung, auch wenn man ganz genau hinschauen muss.

Vorbereitung für die nächste Folter-, pardon, Beautybehandlung. Die Stars in Hollywood nennen sie "modern Cupping“, bei uns heißt sie Schröpfen. Eigentlich ist es eine uralte chinesische Heilmethode zum Entgiften des Körpers, aber Stars wie Jennifer Aniston und Gwyneth Paltrow haben es neu für sich entdeckt – und zum Trend gemacht. Für 90 Dollar Es wird heiß, es wird schmerzhaft und es wird ziemlich unansehnlich. Und das für 90 Dollar. Durch Feuer entsteht im Glas ein Unterdruck. Dadurch saugt sich die Haut ins Glas. Das soll entschlacken, entgiften und entspannen. "Es fühlt sich an, als würde ein Fleischberg in Glas gezogen wird und es tut auf jeden Fall weh“, beschreibt Frauke die Behandlung.

Fassen wir am Ende mal zusammen: Was haben all diese Behandlungen tatsächlich gebracht? Frauke sagt es so: Auch wenn niemand etwas sieht, man selber hat zumindest das Gefühl frischer, jünger und schlanker aus zu sehen. Immerhin ein Teilerfolg!

+++Den Live-Ticker zur Oscar Verleihung können Sie heute Nacht ab 2 Uhr hier verfolgen+++

— ANZEIGE —