Franziska van Almsick: "Ohne Babyhormone würde ich umfallen"

ranzi van Almsick: Nach Babypause zurück im Job
"Ohne Babyhormone würde ich umfallen!" © imago sportfotodienst

Vier Wochen nach der Geburt wieder zurück im Job

Erst Mitte Mai hat Franziska van Almsick ihr zweites Kind, Söhnchen Mo Vito, zur Welt gebracht. Nur vier Wochen später ist die 35-Jährige wieder zurück in der Öffentlichkeit - und zwar mit einem durchaus straffen Job-Programm.

- Anzeige -

Demnächst wird die zweifache Mama nämlich in der Jury der neuen RTL-Show ‚Pool Champions‘ sitzen. Als Ex-Schwimmstar konnte sie sich die Chance natürlich nicht nehmen lassen und sagte bereits vor der Schwangerschaft zu. "Die Show ist eine tolle Sache, unseren Sport so zu präsentieren, muss man dabei sein", verriet sie jetzt im Interview mit RTL.

Doch wie schafft die zweifache Mama das bloß, so kurz nach der Schwangerschaft wieder zu arbeiten? "Die Babyhormone sind es, ohne die würde ich umfallen, aber im Moment ist es super", erzählt sie weiter.

Und als ob ein Jury-Job nicht anstrengend genug wäre, bestätigt die 35-Jährige noch, dass sie auch weiterhin ihr Abitur nachholen will. Hoffen wir, dass sie sich da mal nicht zu viel vorgenommen hat und sie den Spagat zwischen Kind und Job gut meistert.

Franziska van Almsick lebt mit dem Unternehmer Jürgen Harder zusammen, den sie 2005 kennen lernte. Das Paar hat zwei Söhne, Don Hugo (6) und Mo Vito. Ihr jüngster Sprössling erblickte am 20. Mai 2013 das Licht der Welt.

Bildquelle: Imago

— ANZEIGE —