Franziska Knuppe: Es gibt kein Verfallsdatum für Models

Franziska Knuppe: Es gibt kein Verfallsdatum für Models
Franziska Knuppe © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Immer noch gefragt

Franziska Knuppe (41) wird immer noch genauso viel gebucht wie mit Anfang 20.

Obwohl die schöne Rostockerin in Modeljahren inzwischen schon als alter Hase gilt, hat das keine Auswirkungen auf ihre Karriere: Die boomt glücklicherweise immer noch.

"Ich kriege heute noch genauso viele Aufträge wie mit 25", betonte Franziska im Interview mit 'DB Mobil'. "Natürlich nicht mehr die gleichen. Inzwischen geht es mehr um meine Persönlichkeit als nur um mein Gesicht."

Deshalb ist sich die Berufsschönheit, die inzwischen auch als Schauspielerin und Moderatorin arbeitet, sicher: "Wer das schafft, wird auch noch mit 50 oder 60 Modelaufträge bekommen."

Obwohl Franziska beruflich bedingt viel unterwegs sein muss, versucht sie, die Zeit gerecht zwischen ihrem Job und ihrer Familie aufzuteilen. Mit ihrem Mann Christian Möstl und ihrer neunjährigen Tochter Mathilda lebt sie in Potsdam. "Ich versuche es so einzuteilen, dass sich niemand aufregen muss, weder beruflich noch die Familie. Das kriege ich eigentlich ganz gut hin", freute sich die Blondine.

Mit dem Altern an sich hat sie indes auch keine Probleme. Dies verriet Franziska der 'Gala' schon anlässlich ihres 40. Geburtstag: "40 ist doch nur eine Zahl und innerlich fühle ich mich manchmal immer noch wie Mitte Zwanzig. Außerdem bin ich ein kleiner Genetik-Glückspilz. Ich habe immer schon wesentlich jünger ausgesehen, als ich tatsächlich bin. Auf meinem Führerscheinfoto könnte ich zum Beispiel glatt als Zwölfjährige durchgehen …"

Eines ist definitiv sicher: Franziska Knuppe hat sich ihre Gelassenheit bewahrt.

Cover Media

— ANZEIGE —