Franka Potente: Hoffentlich sterbe ich nicht

Franka Potente
Franka Potente © Cover Media

Franka Potente (39) liebt ihren fiesen 'The Bridge'-Charakter.

- Anzeige -

Bei 'The Bridge'

In der ersten Folge der zweiten Staffel hat Eleanor Nacht ihren ersten Auftritt: Als neuer Bösewicht macht sie Ermittlerin Sonya Cross, gespielt von Diane Kruger (37), das Leben schwer.

Im Interview mit 'Zap2it' schwärmte Franka von ihrem Part als gewissenlose Schurkin: "Sie geht die Dinge sehr selbstbewusst an. Ich glaube, das liegt daran, dass sie keine Angst hat zu sterben und sie pfeift auf Geld. Das sind zwei Dinge, die sie brandgefährlich machen."

Die gebürtige Münsteranerin durfte schon mehrfach in US-Serien auftreten, war unter anderem in 'American Horror Story' und 'Dr. House' zu sehen. Ihr Part in 'The Bridge' aber hat es ihr besonders angetan: "Ich hoffe, dass ich nicht sterbe", beschwor Franka. "Ich könnte das noch jahrelang machen!"

Die zweite Staffel, die am 9. Juli in den USA anläuft, soll noch düsterer werden als die erste - das versprach Franka Potente ebenso wie Hauptdarstellerin Diane Kruger. Im Gespräch mit 'DWDL.de' machte die Blondine Lust auf mehr: "Wir haben keinen klassischen Fall mehr, suchen nicht den einen Serienmörder. Es gibt viele unterschiedliche Geschichten, die teilweise ineinander verwoben sind. [Serien-Erfinder] Elwood Reid hat eine sehr dunkle Welt erschaffen, die auf der Realität basiert. Es gibt kein eindeutiges Gut und Böse mehr, sondern sehr viel Grau dazwischen." In ihrer Rolle als autistische Ermittlerin Cross geht Diane an ihre Grenzen: "Vor allem für mich wird es ziemlich düster: Das persönliche Leben von Sonya Cross spielt eine viel wichtigere Rolle, wir lernen einiges über ihre Vergangenheit."

Zur düsteren Stimmung wird Bösewichtin Eleanor Nacht alias Franka Potente sicher einiges beitragen.

Cover Media

— ANZEIGE —