Frank Sinatra Jr. im Alter von 72 Jahren gestorben

Frank Sinatra Jr. ist tot
Frank Sinatra Jr. © Cover Media

Frank Sinatra Jr. ist im Alter von 72 Jahren nach einem Herzinfarkt verstorben.

- Anzeige -

Herzinfarkt

Der Musiker und Sohn des legendären Sängers Frank Sinatra (†82, 'My Way') befand sich gerade auf Tour im US-Bundesstaat Florida, als er überraschend einen Herzstillstand erlitt und starb. Zunächst verkündeten die Veranstalter des für den Abend [16. März] geplanten Konzerts seinen Tod, wenig später bestätigte seine Schwester Nancy Sinatra (75, 'These Boots Are Made For Walkin') die Todesursache auf Facebook.

Frank Sinatra Jr. hatte ein bewegtes Leben. Als 19-Jähriger wurde er entführt, allerdings nach einer Lösegeldzahlung durch seinen Vater freigelassen. Jahrelang arbeitete er als musikalischer Direktor und Dirigent für seinen berühmten Vater, konnte aber auch alleine und mit einem Orchester Erfolge feiern. 2005 erkrankte er an Prostatakrebs, konnte die Krankheit nach einer Operation allerdings überstehen.

Stars in Hollywood zeigten sich traurig und schockiert über den Tod von Frank Sinatra Jr. Auf Twitter schrieb etwa Seth MacFarlane (42), Schöpfer der Serie 'Family Guy': "Frank Sinatra Jr. war ein Freund von 'Family Guy' und ein Freund von mir. Sein Tod macht mich sehr traurig, aber ich bin dankbar, ihn gekannt haben zu dürfen."

Tony Bennett (89, 'Cheek To Cheek') erklärte, "tieftraurig" über den Tod zu sein und sprach den Hinterbliebenen seines Kollegen sein Beileid aus.

Cover Media

— ANZEIGE —