Francine Jordi bekommt Heiratsanträge mit Kontoauszug

Francine Jordi bekommt Heiratsanträge mit Kontoauszug
Immer noch Single: "Stadlshow"-Moderatorin Francine Jordi © ORF/ORF/Milenko Badzic

Beruflich mag es bei Francine Jordi (38, "Du, für immer du") gerade rund laufen. Schließlich ist der Schlager-Star an der Seite von Alexander Mazza (42) die neue Moderatorin der "Stadlshow", ehemals bekannt als "Musikantenstadl". Privat ist die 38-Jährige allerdings noch auf der Suche nach dem Richtigen. Herren, die sich selbst dafür halten, wollen Jordi hier ein bisschen nachhelfen, wie sie der "Neuen Osnabrücker Zeitung" verriet.

- Anzeige -

Unmoralische Angebote

Jordi erhält immer wieder Liebesbriefe samt Heiratsantrag, wie sie der Zeitung erzählte. "Ja, so etwas habe ich tatsächlich bekommen. Und es schmeichelt einem schon, wenn man solche Post erhält", sagte sie. Weniger schmeichelhaft ist dabei wohl, dass einige ihrer Verehrer gleich einen Kontoauszug beilegen. "Hallo? Du kannst doch gar nicht steuern, ob du dich verliebst. Du schaust dabei doch nicht auf den Kontostand."


Vorerst gilt es für Jordi, sich auf ihre anstehende Premiere bei der "Stadlshow" am 12. September zu konzentrieren. Die wird seit dem Abgang von Andy Borg nicht von allen positiv aufgenommen, was Jordi jedoch gelassen sieht: "Ich verstehe die Kritiker und Enttäuschten und akzeptiere auch, dass sie demnächst nicht mehr den Fernseher einschalten wollen. Im Übrigen freue ich mich aber auch über alle positiven und negativen Kommentare. Bei den negativen Statements haben sich die Leute zumindest etwas mit mir beschäftigt. Leider kann ich es nicht allen recht machen."



spot on news

— ANZEIGE —