"Forbes"-Liste: Calvin Harris ist erneut der DJ-Topverdiener

"Forbes"-Liste: Calvin Harris ist erneut der DJ-Topverdiener
Bei Calvin Harris klingelt die Kasse © Rich Fury/Invision/AP

Aller guten Dinge sind drei: Calvin Harris (31, "Open Wide") wurde von dem US-Wirtschaftsmagazin "Forbes" zum dritten Mal in Folge als bestverdienender DJ ermittelt. Im Auswertungszeitraum Mai 2014 bis Mai 2015 habe Harris demnach 66 Millionen US-Dollar eingenommen. Harris hat einen Vertrag mit Amerikas größtem Club, dem Hakkasan Nightclub in Las Vegas. Insgesamt hat Harris weniger Shows als im Vorjahr gespielt, dafür kann er sich die lukrativsten Top-Events herauspicken. Dazu kommen Werbedeals wie etwa mit Giorgio Armani.

- Anzeige -

Zum dritten Mal an der Spitze

Auf Platz zwei folgt mit deutlichem Abstand David Guetta (47) mit Einnahmen von 37 Millionen Dollar. Dicht auf den Fersen ist ihm DJ-Veteran Tiësto (46) mit 36 Millionen Dollar auf Position drei. Den vierten Platz teilen sich Skrillex (27) und Steve Aoki (37) mit jeweils 24 Millionen Dollar. Als einziger deutscher DJ hat es Zedd (25) in die Liste geschafft, der mit 17 Millionen Dollar auf Platz acht liegt.



spot on news

— ANZEIGE —