"Fluch der Karibik": Piraten-Angriff am Set

"Fluch der Karibik": Piraten-Angriff am Set
Eine Szene aus "Fluch der Karibik - Am Ende der Welt": Captain Barbossa (Geoffrey Rush, l.) und der chaotische Captain Jack Sparrow (Johnny Depp) müssen sich gegen ihren Willen verbünden © Disney Enterprises

Bei den Dreharbeiten zu "Fluch der Karibik 5" hat es in Australien offenbar einen ernsten Zwischenfall gegeben: Ein Mann, der sich als Pirat verkleidet hatte, soll laut dem lokalen Nachrichtensender "9 News" einen Security-Mitarbeiter mit einem Messer bedroht haben.

- Anzeige -

Messerattacke auf Mitarbeiter

Die Polizei in Queensland soll auf der Suche nach dem Mann sein. Angeblich saß bei dem Angriff sogar ein Papagei auf seiner Schulter. Ob das Tier echt war, konnten die Beamten laut dem Bericht aber nicht sagen.


In "Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales", so der Original-Titel des Films, wird erneut Johnny Depp (51) als Captain Jack Sparrow zu sehen sein. Die Dreharbeiten hatten im Januar begonnen, in die Kinos wird er voraussichtlich im Juli 2017 kommen.

— ANZEIGE —