Flitzer wollte eine Superhelden-Party stören

Flitzer wollte eine Superhelden-Party stören
Mark Ruffalo (r.) und Jeremy Renner gemeinsam auf einem Comic-Con-Panel © Chris Pizzello /Invision/AP

So schnell wie der Flash war dieser Flitzer anscheinend nicht, denn im Gegensatz zu dem blitzschnellen DC-Superhelden wurde er erwischt. Augenzeugen zufolge sei kürzlich ein nackter Mann am New York Edition Hotel vorbeigerannt, in dem nur kurze Zeit später eine Party zum neuen Blockbuster "Avengers: Age of Ultron" (Marvel) stattfand. Polizisten hätten den Mann festgenommen, kurz bevor Stars wie Mark Ruffalo (47), Jeremy Renner (44) und Paul Bettany (43) eintrafen. Das berichtet die "New York Post". Ruffalo musste also nicht zum Hulk werden und Renner konnte die Pfeile in seinem Hawkeye-Köcher stecken lassen.

- Anzeige -

Bei einer "Avengers"-Feier

Ihre Superhelden-Kollegen Thor (Chris Hemsworth, 31), Captain America (Chris Evans, 33) und Iron Man (Robert Downey jr., 50) hätten die Party sausen lassen, wie es weiter heißt. Dafür waren andere große Namen vor Ort. Bettany brachte demnach seine Frau Jennifer Connelly (44, "Noah") mit und auch Cobie Smulders (33, "How I Met Your Mother"), die die Maria Hill spielt, war anwesend.


Zudem hätten unter anderem Elizabeth Olsen (26, "Godzilla"), 50 Cent (39, "Get Rich or Die Tryin'") und "Fifty Shades of Grey"-Regisseurin Sam Taylor-Johnson (40) die Feier besucht. Auch wenn Augenzeugen von der Festnahme berichtet hatten, so sei der Fall einem Sprecher der New Yorker Polizei nicht bekannt. Dieser habe auf Nachfrage gemeint, dass es "keine Aufzeichnung von einer Festnahme" gebe, wie es weiter heißt.

— ANZEIGE —