Hollywood Blog by Jessica Mazur

Fleisch-Tasche - die neue It-Bag?

Fleisch-Tasche - die neue It-Bag?
Fleisch-Tasche - die neue It-Bag?

von Jessica Mazur

Leise rieselt der Schnee... in Las Vegas und Malibu! Unfassbar! Ich hatte ja schon berichtet, dass das Wetter hier in Südkalifornien derzeit ein wenig zu wünschen übrig lässt und man bei dem Blick aus dem Fenster auf ein kühles und graus Nass starrt, das extrem an Deutschland erinnert ;-), und jetzt hat es auch noch angefangen zu schneien! In den News wurden gerade Bilder vom Strip in Vegas gezeigt, auf dem über sieben Zentimeter Schnee liegen und auch die Strände in Malibu sind mit einer weißen Decke überzogen. Wer hätte gedacht, dass hier in der Gegend in diesem Jahr tatsächlich die Chance auf "weiße Weihnachten" bestehen würde?

- Anzeige -

Aber ob nun weiße oder wie die letzten Jahre sonnige Weihnachten, X-mas und alles was dazu gehört ist so oder so im Moment DAS Thema in Hollywood, und die Magazine und Zeitschriften sind derzeit voll mit guten Tipps und den neusten Trends zum Fest. Eine Frage, die dabei immer wieder aufkommt, ist "Welches ist das richtige Outfit für die anstehenden Feiertag, how to celebrate Christmas in style?" Die Designer und Stylisten, die in den bunten Blättchen ihr Wissen verraten, sind sich dabei einig, dass in diesem Jahr die richtigen Accessoires alles sind. Eine schöne Kette, die richtigen Ohrringe, ein glitzernder Haarreifen und ganz wichtig: eine ausgefallene Handtasche, die alle Blicke auf sich zieht, wenn Frau von einer Weihnachtsparty zur anderen stolziert, sind das A und O der stillen und heiligen Nacht. Vorschläge, welche Tasche diesen Sinn erfüllen würde, haben die Styling-Profis natürlich auch, denn dass es da in Hollywood nicht jede x-beliebige Handtasche von H&M oder Zara sein kann, versteht sich wohl von selber... So wird z.B. eine metallfarbene Balenciaga Tasche aus Krokodilleder als passend bezeichnet, genauso wie eine mit Korallen besetzte Dolce und Gabbana Tasche und eine Wildledertasche von Hermès mit allerlei Fransen kann es ebenfalls sein. Klar, klingt gut. Jetzt braucht Frau nur noch den Sugar Daddy, der die nötigen Scheine für die Taschen auf den Tisch legt und schon kann das Schaulaufen losgehen...;-)

Es geht aber auch anders, denn allen, denen die Designerstücke "einen Hauch" zu teuer sind, bietet die in Kalifornien ansässige Künstlerin Nancy Wu eine Taschen-Alternative, die garantiert auch ALLE Blicke auf sich ziehen wird. Es könnte allerdings auch zu dem einen oder anderen Naserümpfen kommen, denn die Taschen von Wu sind nicht gerade geruchsfrei. Der Grund dafür: die Taschen sind nicht aus Leder, sondern aus Beef Jerky, also aus Trockenfleisch. Trockenfleisch, geschnitten in Streifen und Vakuum verpackt, ist hier in den Staaten ein großer Renner und sehr beliebt, und nun gibt es also auch die ersten Handtaschen und Geldbörsen aus dem Zeug. Wie...äh...lecker! Vorbild der Nancy Wu Taschen sind klassische Designerbags von Louis Vuitton oder Chanel, die Wu dann mit dem Trockenfleisch "nachbaut". Ab sofort gibt es also nicht nur die Fakes "Made in Thailand", sondern auch "Made in the Schlachthaus" ;-)

Ob sich die Taschen tatsächlich als Renner unterm hollywoodianischen Weihnachtsbaum entpuppen, weiß ich nicht, aber für den Fall das, würde ich zukünftigen Besitzerinnen empfehlen, mich nicht in die Reichweite eines Hundes zu begeben...;-) Ich weiß noch nicht, wie mein Weihnachtsoutfit aussehen wird, aber ich denke auf am Handgelenk baumelndes Trockenfleisch werde ich in diesem Jahr verzichten. Wäre die Tasche allerdings aus Schokolade, würde ich VIELLEICHT darüber nachdenken...;-)

Viele Grüße aus Lalaland von Jessica Mazur

 

 

Fleisch-Tasche - die neue It-Bag?
© Bild: Jessica Mazur