'Findet Dorie': Süßer Clip mit dem heimlichen Star aus 'Findet Nemo'

'Findet Dorie': 'Nemo'-Star Dorie war schon als Baby-Fisch schwer von Begriff
Dorie war schon als Baby-Fisch schwer von Begriff © Disney/Pixar

Sie war schon in Pixars Animations-Klassiker 'Findet Nemo' der heimliche Star: Dorie, der schusselige Plattfisch mit dem großen Herzen und dem schlechten Gedächtnis. Zwölf Jahre nach dem Sensationserfolg von Nemos Abenteuern kommt mit 'Findet Dorie' nun endlich die von vielen kleinen und großen Zuschauern lang ersehnte Fortsetzung in die Kinos.

- Anzeige -

Dorie war schon als Baby so süß vergesslich!

Die Titelfigur ist diesmal konsequenterweise Dorie. Die kleine Flunder war schon als Baby etwas schwer von Begriff, wie ein erster sehr putziger Clip aus dem Hause Disney/Pixar verrät. Die vergessliche Dorie, die in 'Findet Dorie' verzweifelt nach ihrer Familie sucht, wird im Original erneut von Ellen DeGeneres gesprochen. In der deutschen Fassung leiht wieder Anke Engelke dem blauen Fischlein ihre Stimme. 

Während sich deutsche Fans noch bis zum 29. September gedulden müssen, lief die Pixar-Fortsetzung in den USA schon in über 4.300 Kinos an und hat einen fulminanten Start hingelegt. Experten erwarten, dass der Streifen an seinem ersten Wochenende bis zu 140 Millionen Dollar (etwa 124 Millionen Euro) einspielt. Das wäre der beste Start eines Animationsfilms. Bisher hielt 'Shrek der Dritte' diesen Rekord mit 121,6 Millionen Dollar im Jahr 2007.

spot on news

Niiiedlich! Dorie war schon als Baby vergesslich
Niiiedlich! Dorie war schon als Baby vergesslich Hinreißender Clip aus Disneys 'Findet Dorie' 00:00:54
00:00 | 00:00:54
— ANZEIGE —