Filmkritik zu 'Verstehen Sie die Béliers?': Harte Konkurrenz für 'Ziemlich beste Freunde'

Verstehen sie die Béliers?
Bis auf Tochter Paula sind alle der Familie Bélier gehörlos

4,5 von 5 Punkten

Emotional, tragisch und tief ergreifend: So beschreibt man den französischen Kassenschlager 'Verstehen Sie die Béliers?', der in Frankreich bereits über 3,2 Millionen Kinobesucher begeisterte, am besten. In 105 Minuten erzählt der Regisseur Éric Lartigau die Geschichte der liebenswerten Familie Bélier, die mit viel Charme und Humor das Herz der Zuschauer erobert - und vor allem Louane Emera glänzt als Tochter Paula bei ihrem Schauspiel-Debüt.

- Anzeige -

Von Miriam Skroblies

Familie Bélier hat etwas Besonderes an sich: Die Eltern Rodolphe (François Damiens) und Gigi (Karin Viard) sowie Sohn Quentin (Luca Gelberg) sind gehörlos. Dadurch sind sie im alltäglichen Leben auf Tochter Paula (Louane Emera) angewiesen, die als einzige der Béliers hören und sprechen kann und eine unverzichtbare Stütze für das alltägliche Familienleben ist. Täglich schuftet die Familie auf dem eigenen Bauernhof bis sich Familienoberhaupt Rodolphe eines Tages dazu entschließt, für den Posten als Bürgermeister zu kandidieren, aber das geht nicht ohne Tochter Paula. Die hat allerdings mit typischen Teenager-Problemen zu kämpfen: Liebe, Erwachsenwerden, Verantwortung und Freiheitsdrang.

Neben alltäglichen Aufgaben des Übersetzens in die Gebärdensprache und der Organisation der Familienfinanzen wirft plötzlich ihr neues Hobby, das Singen, ihr Leben über den Haufen. Ihr temperamentvoller Chorleiter Monsieur Thomasson (Eric Elmosnino) entdeckt ihre schöne Stimme und ermutigt Paula, Gesang in Paris zu studieren. Während Paula hin und hergerissen ist zwischen ihrer Verantwortung ihrer Familie gegenüber, ihrer neuen Jugendliebe und der Leidenschaft zu Singen, lernen ihre Eltern eine wichtige Lektion: Sie müssen akzeptieren, dass ihr ‚kleines Baby‘ flügge wird. Nach und nach merken sie, dass sie in ihrer eigenen Welt gefangen sind und trotz Paula die emotionale Bindung zur Welt der Hörfähigen verloren haben.

Humor und Witz voller Respekt

Verstehen sie die Beliers, Louane Emera als Paula
Paula muss sich entscheiden: Liebe, Familie oder doch das Singen?

Dieser Wohlfühlfilm verbindet ein durchaus ernstes Thema mit einer schönen Portion Humor, der an keiner Stelle respektlos oder effekthascherisch daher kommt. So muss Paula ihre Eltern zu einem Arzttermin begleiten und diesen die Anweisungen des Arztes zu deren Geschlechtskrankheit vermitteln. Charmant und witzig wird während des gesamten Films immer wieder die sexuelle Offenheit von Rodolphe und Gigi aufgegriffen, die mit ihrer sexuellen Aktivität nicht hinter dem Berg halten und Paula damit allzu oft in peinliche Situationen manövrieren. Trotz komödiantischer Momente wird der Zuschauer immer wieder von der doch so ernsten Thematik gefesselt.

Besonders eine Szene trifft einen mitten ins Herz und veranschaulicht gnadenlos den unbarmherzigen Kontrast, der die gehörlose von der hörfähigen Welt trennt: Der Zuschauer wird in die Rolle von Paulas gehörloser Familie versetzt und steht plötzlich ohne Ton dar. Wie soll das junge Mädchen mit dem großen Traum von der Gesangskarriere ihren Eltern ihre große Leidenschaft näherbringen, wenn sie ihre großartige Stimme doch nicht hören können? Diese Frage zieht sich wie ein roter Faden durch den Film und findet erst in der abschließenden Szene eine Antwort. Vor allem Neuentdeckung Louane Emera glänzt in ihrer Rolle als Paula nicht zuletzt dank ihrer großartigen musikalischen Darbietung. 2013 rührte sie in einer Casting-Show Millionen Franzosen zu Tränen, aber musste die Show im Halbfinale verlassen. Für ihr Schauspiel-Debüt in der Rolle der Paula heimste sie 2015 den César als beste Nachwuchsdarstellerin ein.

Abzüge in der 'B-Note' gibt es lediglich für die nicht weiter thematisierte Bürgermeisterkandidatur von Vater Rodolphe oder die erste Turtelei von Bruder Quentin. Insgesamt aber ein emotional bewegender Film im Stil von 'Ziemlich Beste Freunde', der 2011 zum großen Kino-Überraschungshit wurde. 'Verstehen Sie die Béliers?' könnte auch in Deutschland ein Kassenschlager werden und ist definitiv (noch) ein Geheimtipp nicht nur für Fans von französischen Komödien.

Kinostart: 05.03.2015

Genre: Komödie

Originaltitel: La Famille Bélier

Filmlänge: 105 Minuten

— ANZEIGE —