'Fifty Shades of Grey'-Fortsetzungen: Bleiben Jamie Dornan und Dakota Johnson dabei?

'Fifty Shades of Grey' feiert am 11. Februar Premiere auf der Berlinale
'Fitfy Shades of Grey' feiert am 11. Februar Premiere auf der Berlinale

'Fifty Shades of Grey': Es wird zwei weitere Teile geben

Am 11. Februar feiert die mit Spannung erwartete Buchverfilmung 'Fifty Shades of Grey' auf der Berlinale Weltpremiere. Und obwohl der Film noch nicht mal in den Kinos angelaufen ist, dürfen sich Fans jetzt schon auf zwei weitere Fortsetzungen freuen.

- Anzeige -

Regisseurin Sam Taylor-Wood verkündete laut 'Filmstarts.de' bei einem exklusiven Fan-Screening in New York City, dass die beiden Bücher 'Fifty Shades Darker' und 'Fifty Shades Freed' ebenfalls verfilmt werden sollen. Derzeit gibt es weder eine offizielle Bestätigung seitens 'Universal Pictures', noch steht die Besetzung der beiden Hauptrollen fest. Möglicherweise werden zunächst die ersten Reaktionen auf die beiden Hauptdarsteller abgewartet, die im Vorfeld des Filmes viel Kritik über sich ergehen lassen mussten. Doch ob ein Wechsel der Hauptdarsteller sinnvoll und im Sinne der Fans wäre, bleibt dahin gestellt.

Dakota Johnson und Jamie Dornan bei einem Fan-Screenin in New York-
Ob Dakota Johnson und Jamie Dornan auch in den Fortsetzungen mitwirken werden? © Splash News

Mittlerweile nimmt der weltweite Hype um die erotische Beziehung zwischen Mr. Grey und Anastasia Steele kein Ende. Seit Wochen schießen die Verkaufszahlen für die heiß begehrten Vorverkaufstickets durch die Decke. In den USA waren die Eintrittskarten für die Eröffnungswoche bereits einen Monat vor Start restlos ausverkauft und in Deutschland gingen über 80.000 Tickets über den Tresen. Insgesamt wurden weltweit in 39 Ländern fast drei Millionen Karten vorbestellt .

Eine bleibt den Kinoleinwänden allerdings fern: Die Mutter von Hauptdarstellerin Dakota Johnson. Melanie Griffith verzichtet darauf, ihre Tochter nackt und bei intimen Bettspielchen zu sehen. „Würden Sie sehen wollen, wie ihr Kind solchen Sex hat? Selbst bei normalem Sex könnte ich das tun, aber der 'Zimmer de Schmerzes'-Sex? Das könnte ich definitiv nicht machen“, gab die 57-Jährige auf einer Pre-Grammy-Party gegenüber 'Showbiz411.com' zu.

Am 12. Februar startet 'Fifty Shades of Grey' in den deutschen Kinos.

Bilderquellen: Universal Pictures, Splashnews

— ANZEIGE —