Fernanda Brandao zeigt Brasiliens schönste Seite

Fernanda Brandao
Fernanda Brandao © Cover Media

Fernanda Brandao (30) kennt zwar die Abseitsregel beim Fußball, konzentriert sich während der bevorstehenden WM aber lieber auf Kulturelles.

- Anzeige -

WM-Leckerbissen

Anfang des Monats wurde bekannt, dass die leidenschaftliche Brasilianerin ('Deutschland sucht den Superstar') ganz vorne mit dabei ist, wenn in ihrer Heimat die Fußballweltmeisterschaft über die Bühne geht: Sie wird im ARD-Expertenteam sitzen - und den Zuschauern erklären, wie das Spiel funktioniert? Nicht wirklich, wie sie jetzt der 'B.Z.' verriet: "Giovane Elber und Mehmet Scholl berichten mit ihrer Fachkompetenz über das Thema Fußball, ich über das Land und Leute meiner Heimat." Dabei habe sie die Regeln - inklusive der Abseitsregel - drauf. "Aber ich lehne mich da auch nicht zu weit aus dem Fenster", lachte die schöne Musikerin.

Außerhalb der Stadien gibt es immerhin genug zu sehen und zu zeigen. Genau da kommt Fernanda Brandao ins Spiel: "Mein Wunsch ist es, zu den Orten vorzudringen, die der normale Tourist gar nicht zu Gesicht bekommen würde."

Neben ihrem Einsatz als WM-Expertin wagt sich die Promi-Dame noch andernorts auf neues Terrain: Sie wird gemeinsam mit Sänger Roman Lob (23, 'Call Out The Sun') die erste Ausgabe von 'Talk2' moderieren. Das Show-Konzept ist neu: Zwei Promis sitzen auf Stühlen auf einem Drehteller und unterhalten sich - ohne Konzept, ohne Moderator, ohne ungewöhnliche Kamerapositionen, dafür immer in Bewegung. Am 2. Mai wird die Sendung in Koblenz aufgezeichnet, sechs Tage später um 20.15 Uhr auf EinsPlus ausgestrahlt.

Zur WM tingelt Fernanda Brandao dann voraussichtlich Anfang Juni.  

 

Cover Media

— ANZEIGE —