Feridun Zaimoglu: Die Zehn Gebote sind unverändert aktuell

Feridun Zaimoglu
Feridun Zaimoglu untertstreicht die Zeitlosigkeit der Zehn Gebote. Foto: Jens Kalaene © DPA

Die Zehn Gebote aus der Bibel sind nach Ansicht des Schriftstellers Feridun Zaimoglu (51) auch heute noch der Kompass für das Zusammenleben der Menschen.

- Anzeige -

"Für mich sind die Zehn Gebote in der Thora und im Alten Testament für alle Zeiten gültig", sagte der türkischstämmige muslimische Autor der Deutschen Presse-Agentur zur Uraufführung der deutsch-israelischen Doppel-Inszenierung "Die Zehn Gebote" an diesem Freitag im Kieler Schauspielhaus.

Zaimoglu hat mit Koautor Günter Senkel eine Adaption des Stoffes am Beispiel der Belagerung Leningrads durch die Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg geschrieben - mehr als eine Million Menschen kamen um. Das zweite Stück, das am selben Abend im selben Bühnenbild gezeigt wird, stammt vom israelischen Dramatiker Shlomo Moskowitz. Er verarbeitete die Zehn Gebote vor dem Hintergrund des Libanonkriegs von 1982.


dpa
— ANZEIGE —