Fergie: Verrückt nach Karaoke

Fergie: Verrückt nach Karaoke
Fergie © Cover Media

Fergie (40) sieht ihren Hit 'I Gotta Feeling' als perfektes Karaoke-Lied.

- Anzeige -

Am liebsten eigene Songs

Zusammen mit ihren Black-Eyed-Peas-Bandmitgliedern will.i.am, ap.de.ap und Taboo, nahm sie 2009 den Gute-Laune-Song auf.

Manchen Stars wäre es vielleicht unangenehm, die eigene Musik zu hören, Fergie kann von dem Nummer-Eins-Hit aber einfach nicht genug bekommen.

"Wir machten sogar im Flieger eine Karaoke-Party! Da waren wir, Redfoo und LMFAO, alle zusammen in der Luft!" lachte sie im Gespräch mit der britischen Zeitschrift 'Heat'.

"Die Getränke flossen in Strömen, es war toll! 'I Gotta Feeling' ist immer ein super Karaoke-Song, alle können mitsingen und es ist egal, ob man die Töne trifft."

In dem Lied geht es um Freunde, die sich zusammen auf eine Party vorbereiten, etwas was auch Fergie viel Spaß macht. Hat sie Angst, dass es irgendwann mal langweilig werden könnte?

"Nein, mit mir wird es immer ein guter Abend!", antwortete sie selbstbewusst. "Ich hab mir noch nie Gedanken gemacht, ob ein Abend wohl Spaß machen wird."

Es gibt aber doch ein Lied der Black Eyed Peas, das Fergie im Club lieber nicht hören möchte.

"Ich war schon länger nicht mehr mit der Gruppe zusammen, aber allmählich hatte ich wirklich genug von 'My Humps'", gab Fergie zu. "Klar, es war etwas sehr Positives, dass die Menschen es so gut fanden, aber damals gaben wir so viele Konzerte, das Lied hatte ich echt satt. Jetzt hätte ich damit aber kein Problem mehr!"

Cover Media

— ANZEIGE —