Fergie: Mama zu sein ist schwierig

Fergie
Fergie © coverme.com

Fergie (38) kämpft noch ein bisschen mit ihrer neuen Rolle als Mutter.

- Anzeige -

Probleme mit der neuen Rolle

Die Sängerin der Black Eyed Peas ('I Gotta Feeling') begrüßte mit ihrem Ehemann, dem Schauspieler Josh Duhamel (41, 'Transformers'), am 29. August ihren Sohn Axl Jack. Ihre Karriere und die neue Verantwortung unter einen Hut zu bringen, fallen der Amerikanerin nicht leicht. "Ich suche noch ein bisschen nach Halt. Ich überlege noch, wie ich das Gleichgewicht halte", gab sie gegenüber 'E! News' zu und tat, als würde sie über ein Seil balancieren. "Aber ich glaube, das geht allen frischen Müttern so."

Trotz aller Herausforderungen: Geschwister für ihren Sohn wären herzlich willkommen: "Das wäre großartig", strahlte die Künstlerin.

Auch ihre Herangehensweise an die Musik hat sich verändert, seitdem die Pop-Schönheit ein Baby hat. Derzeit hat sie weitaus mehr Interesse daran, Einschlaflieder zu schreiben anstatt Nummer-eins-Hits. "Die aktuellen Lieder sind eher Liedchen, die Josh und ich unserem Kind vorsingen", lachte Fergie im Interview mit 'People'. "Sie sind ziemlich lustig. Wir sind wie dieses Paar aus [dem Film] 'Best In Show', die ihren Haustieren von Haustieren vorsingen - so sind unsere Songs!"

© Cover Media

— ANZEIGE —