Fergie: Da geht noch was

Fergie
Fergie © Cover Media

Fergie (39) möchte definitiv ihre Familie erweitern.

- Anzeige -

Weiterer Nachwuchs geplant

Die Frontfrau der The Black Eyed Peas ('I Gotta Feeling') und ihr Ehemann Josh Duhamel (41, 'So spielt das Leben') erziehen bereits den einjährigen Sohn Axl miteinander - bei einem Kind soll es in Zukunft aber nicht bleiben. "Wir sehen auf jeden Fall zu, dass es passiert", erklärte die Musikerin, als sie von 'In Touch Weekly' in Bezug auf ein zweites Kind ausgefragt wurde. "Die Mutterschaft ist eine fantastische Reise - jeden Tag wird es noch spannender."

Doch Fergie musste schnell lernen, wie man Kind und Karriere unter einen Hut bekommt. Wenn ein weiterer Spross kommen würde, wäre es natürlich noch schwieriger, eine Balance zu halten. Trotzdem: Die Familie hat für die Künstlerin schon immer oberste Priorität. "Ich werde das einfach durch Erfahrungen lernen müssen. Aber ich weiß, dass mein Hauptaugenmerk immer auf meiner Familie liegen wird. Das versteht sich von selbst."

Auch ihr werter Gatte liebt es, Vater zu sein. Im Gespräch mit dem 'People'-Magazin staunte Josh, wie schnell sein Sohnemann doch gewachsen sei - und betonte, dass er so viele Momente wie möglich mit seinem Kleinen auskosten wolle. "Er schwimmt bereits im Pool herum und ich dachte 'Was zur Hölle ist mit meinem Baby passiert?' Er läuft überall herum, spricht. Er ist jetzt ein Kleinkind", so der stolze Papa. "Es passiert so schnell. Bevor man sich versieht, gehen sie zur Uni. Also habe ich mir fest vorgenommen, zu versuchen, da zu sein, so viel ich nur kann."

Bei solchen kreativen Eltern ist es kein Wunder, dass der Knirps schon jetzt eine fantasievolle Seite an den Tag legt. So enthüllte sein stolzer Hollywood-Papa, dass der Kleine musikalisch ist und dass er einen Musiker ganz besonders liebe: Bob Marley (†36, 'One Love'). Aufgrund dieser speziellen Leidenschaft lesen sie dem Kleinen aus dem Buch 'Every Little Thing' vor, das Cedella Marley (47), der Tochter der verstorbenen Reggae-Ikone, geschrieben hat und zu dem man auch singen kann. "Er liebt dieses Buch. Es ist das eine Buch, das wir ihm geben können, bei dem er sich hinsetzt und tatsächlich zuhört", freute sich der Liebste von Fergie.

Cover Media

— ANZEIGE —