Hollywood Blog by Jessica Mazur

Fensterputzmittel und Kondome für Oscar-Teilnehmer

Fensterputzmittel und Kondome für Oscar-Teilnehmer
Fensterputzmittel und Kondome für Oscar-Teilnehmer © dpa, Matt Petit

von Jessica Mazur

"Jeder gewinnt bei den Oscars!" So lautete in diesem Jahr das Motto der offiziellen 'Nominee Gift Bags'. Gemeint sind damit die Geschenkkörbe, die jeder Nominierte der Academy Awards am Ende mit nach Hause nehmen durfte. Normalerweise sorgen diese 'Gift Bags' in Hollywood für jede Menge neidische Gesichter. Denn die Präsentkörbe sind prall gefüllt mit den neuesten Luxusartikeln. In diesem Jahr sorgten sie allerdings auch für jede Menge Gelächter. Wie jetzt bekannt wurde, steckten die Gift Bags 2013 nämlich voller preisgünstiger Überraschungen aus dem Supermarkt. So durften sich Hugh Jackman, Jennifer Lawrence, Steven Spielberg und Co. zum Beispiel über eine 3,99 Dollar Flasche Windex freuen - ein Fensterputzmittel! Außerdem erhielten alle Nominierten einen Fussel-Rasierer, Ahornsirup, Haargummis und ein Sechserpack Kondome. Yay! Da wird sich Daniel Day-Lewis bestimmt mächtig gefreut haben. Beschweren durften sich die Nominierten aber trotzdem nicht. Neben den Haushaltswaren enthielten die Gift Bags nämlich auch eine Reise nach Australien und einen wie sollte es in Hollywood auch anders sein - Face-Lift Gutschein in Höhe von 5.000 Dollar.

- Anzeige -

Na, darüber werden sich unsere deutschen Nominierten bestimmt gefreut haben. Denn ja, die gab es. Auch wenn es in diesem Jahr kein deutscher Film zu den Academy Awards geschafft hat, so waren deutsche Produktionsfirmen an Michael Hanekes 'Armour' und dem dänischen Beitrag 'A Royal Affair', sowie an den Dokumentationen 'The Gatekeepers' und 'Open Heart' beteiligt. Und die wurden allesamt bereits am Samstag in der Villa Aurora gefeiert, wo wie in jedem Jahr die deutsche 'Oscar Reception' stattfand. In den Hügeln von Pacific Palisades mit direktem Blick auf den Pazifik feierten die Oscarnominierten bei Häppchen, Obstspießen und Schampus mit prominenter deutscher Unterstützung. Während Christiane Paul auf der Bühne alle deutschen Nominierten vorstellte, plauderte Udo Kier mit Uschi Obermaier. Der deutsche Regisseur Uli Edel gab fleißig Interviews, und Veronika Ferres amüsierte sich mit ein paar Freundinnen am Büffet. Währenddessen betonte der deutsche Staatsminister für Kultur und Medien Bernd Neumann mehrfach, dass die Deutschen den amerikanischen Filmemachern langsam aber sicher das Wasser reichen können.

Bis auf das Team von 'Amour' gingen am Ende aber leider trotzdem alle Germans leer aus. Naja, vielleicht klappt es ja im nächsten Jahr wieder mit einem deutschen Beitrag. Denn wie heißt es so schön in Hollywood: Am Tag nach den Oscars geht das Oscar-Rennen aufs Neue los!

Fotos des Oscar-Empfangs in der Villa Aurora gibt es auf www.facebook.com/HollywoodBlog

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Fensterputzmittel und Kondome für Oscar-Teilnehmer
© Bild: Jessica Mazur