Felix Jaehn wohnt weiter bei seinen Eltern

Felix Jaehn wohnt weiter bei seinen Eltern
Felix Jaehn © Cover Media

Felix Jaehn (20) lebt gerne bei seinen Eltern.

- Anzeige -

Dort fühlt er sich wohl

Der DJ stürmt mit seinen Hits 'Cheerleader' und 'Ain't Nobody (Loves Me Better)' derzeit nicht nur in Deutschland, sondern weltweit die Charts. Selbst in den USA hat er es bis an die Spitze geschafft - als erster Deutscher seit 1989. Geld dürfte für den Musikproduzenten also eigentlich kein Problem sein, dennoch hat er sich dazu entschlossen, nicht in eine eigene Wohnung zu ziehen, sondern weiterhin bei seinen Eltern in Mecklenburg-Vorpommern zu wohnen.

"Zu Hause fühle ich mich tatsächlich an der Lübecker Bucht. Ich habe meine Schulfreunde, viele bekannte Gesichter um mich herum", erklärte Felix der 'B.Z.'.

So hat der nun viel beschäftigte Durchstarter auch immer wieder die Möglichkeit, Zeit mit seiner Familie zu verbringen. Und natürlich ist auch die von seiner Musik schwer begeistert - egal in welchem Alter. "Meine Musik ist für alle Generationen zugänglich: Sowohl meinem Großvater als auch meinem sechsjährigen Patenkind gefallen meine Lieder", freute sich Felix.

Das Erfolgsgeheimnis scheint also geklärt. An die plötzliche Aufmerksamkeit muss sich der Musiker zwar erst noch gewöhnen, allerdings genießt er es auch sehr. "Man steht am Flughafen und wartet aufs Gepäck und ein Mädel kommt an und will ein Selfie mit dir machen. Oder ich komme zu einem Radiosender und davor warten schon Leute mit ausgedruckten Fotos von mir und wollen unbedingt eine Unterschrift haben, und warten dann auch noch zwei Stunden, bis ich wieder draußen bin. Das geht so langsam los, und es freut mich, dass die Leute so ein Interesse haben und sich die Zeit nehmen", zeigte sich Felix Jaehn im Interview mit 'ndr.de' stolz.

Cover Media

— ANZEIGE —