Felicitas Woll - Starkes Debüt und eine steile Karriere

Felicitas Woll
Die große Abräumerin © picture alliance / BREUEL-BILD, BREUEL-BILD/ABB

Mehr zur lustigen Schauspielerin Felicitas Woll

Die Karriere von Felicitas Woll begann mit einem erfolgreichen Angriff aufs Zwerchfell. In der Comedy-Serie ‘Die Camper’ vergnügte sie als Tanja Ewermann das Publikum. Einige Nebenrollen folgten sogleich und 2001 mimte sie in der Filmkomödie ‘Mädchen, Mädchen’ die Victoria. Frech und lebensfroh präsentierte sich Felicitas Woll auch als Lolle in ‘Berlin, Berlin’.

- Anzeige -

Ab 2002 war die junge Schauspielerin als Hauptrolle in der Serie vertreten und sahnte für die überzeugende Darstellung einige Preise ab. Sie erhielt den Grimme-Preis, den Deutschen Fernsehpreis und die Goldene Rose von Luzern. Auch nach dem Ende der Serie rissen die Engagements nicht ab und Felicitas Woll erhielt einige Rollen in komödiantischen Filmen, beispielsweise in ‘Küss dich reich’ (2010).

Die talentierte Schauspielerin kann aber auch ganz anders. Inzwischen stellte sie mehrfach unter Beweis, dass ihr Repertoire sehr breit gefächert ist. Weltweite Beachtung fand der Fernsehfilm ‘Dresden’ von Roland Suso Richter, der die Luftangriffe im Februar 1945 thematisiert. In diesem Film von 2006, der mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet wurde, übernahm Felicitas Woll die Rolle der Anna Mauth.

Gleichermaßen eindrucksvoll war ihre Darstellung der Mandy Knoop in dem Zweiteiler ‘Wir sind das Volk – Liebe kennt keine Grenzen’, bei dem es um die Widerstände in der DDR 1989 geht. Als knallharte Ermittlerin überzeugte sie in dem Taunuskrimi ‘Wer Wind säht’ (2015) ebenso wie in dem ergreifenden Drama ‘Die Ungehorsame’.

— ANZEIGE —