Felicitas Woll: Familie und Beziehung sind Arbeit

Felicitas Woll: Familie und Beziehung sind Arbeit
Felicitas Woll © Cover Media

Felicitas Woll (36) ist sich der Bedeutung von Kindererziehung und Beziehungspflege bewusst.

- Anzeige -

Größte Aufgabe überhaupt

Die Schauspielerin ('Berlin, Berlin') lebt nicht mehr mit dem Vater ihrer zehnjährigen Tochter Taisha Valentina zusammen. Stattdessen ist sie seit drei Jahren glücklich mit dem Wirtschaftsinformatiker Emrah Karacok zusammen. Ihr privates Glück ist ihr wichtig und das will sie auch nicht verlieren: "Eine Familie zu haben und eine Beziehung zu führen, ist die größte Aufgabe überhaupt. Das ist natürlich auch total schön! Aber es ist auch Arbeit", bemerkte die gebürtige Hessin im Gespräch mit der 'BZ'. Und sie kennt auch das schlechte Gewissen, das sie plagt, wenn sie wegen Dreharbeiten von ihrer Kleinen getrennt ist: "Ich glaube, das haben alle Eltern manchmal ihren Kindern gegenüber", gab Felicitas zu, betonte aber auch: "Auf meine Arbeit möchte ich nicht verzichten. Dafür liebe ich meinen Beruf viel zu sehr."

Worauf die Darstellerin indes gut verzichten kann, wie sie unlängst dem 'Express' steckte? Einen Ehering! "Ich hatte nie den Traum zu heiraten. Habe nie das Bild vor mir gesehen, wie ich in einem weißen Kleid vor dem Altar stehe. Wenn man sich für einen Menschen entscheidet, geht das für mich auch ohne Trauschein. Der ist doch keine Garantie", bemerkte Felicitas Woll weise.

Cover Media

— ANZEIGE —